Skip to main content

Lindorff expandiert in Deutschland mittels Akquisition von Portfolien und Eröffnung eines neuen Standortes

Pressemitteilung   •   Nov 03, 2016 10:00 CET

Lindorff expandiert in Deutschland mittels Akquisition von Portfolien und Eröffnung eines neuen Standortes

Lindorff, einer der führenden europäischen Full-Service Anbieter für Credit Management Services, akquiriert ein Portfolio unbesicherter notleidender Konsumentenkredite der Santander Consumer Bank AG und der Santander Consumer Leasing GmbH mit einem Forderungsvolumen im dreistelligen Millionenbereich.

Dazu übernimmt Lindorff 78 Mitarbeiter der Anwaltskanzlei Wendt und eröffnet damit einen neuen Standort in Mönchengladbach. In diesem Zusammenhang übernimmt Lindorff auch die treuhänderische Bearbeitung eines Portfolios gekündigter Konsumentenkredite von Santander, sowie einen Forward-Flow für die nächsten drei Jahre, mit der Option auf eine Verlängerung um weitere 12 Monate.

„Mit der Übernahme von Mitarbeitern der Kanzlei Wendt, dem Erwerb des Portfolios und dem Abschluss des Inkassovertrages konnte Lindorff seine Position als Dienstleister im Bankensektor signifikant stärken, nicht nur in ökonomischer, sondern auch in personeller Hinsicht. Wir begrüßen unsere neuen Kollegen in Mönchengladbach, die ein hervorragendes Inkassowissen mitbringen“, sagt Florian Wöretshofer, CEO Lindorff Deutschland.


Aktualisierte Pressemitteilung vom 11.01.2017

Über Lindorff

Seit über 100 Jahren unterstützt Lindorff Menschen bei der Verwaltung von Krediten. Unser Hauptsitz befindet sich in Oslo, Norwegen, in der gleichen Stadt, in der EynarLindorff 1898 das Unternehmen gründete. Heute helfen 4.400 Mitarbeiter in 12 europäischen Ländern unseren Kunden zurück zu einem nachhaltigen Umgang mit ihren Ausgaben.

Lindorff ist einer der führenden Anbieter im Bereich Forderungsmanagement in Europa. Wir sind im Mehrheitsbesitz der Nordic Capital Fund und wir bieten Dienstleistungen rund um das treuhänderische Inkasso, den Forderungskauf sowie Zahlungs- und Abrechnungsdienste an. 2016 erwirtschafteten wir einen Nettoumsatz von EUR 647 Millionen (2015: EUR 534 Millionen). 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar