Skip to main content

Chefarzt spricht über Herzschwäche

Pressemitteilung   •   Nov 13, 2017 14:29 CET

Vortrag „Das schwache Herz – Diagnose und Therapie bei Herzinsuffizienz“ im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach

Gernsbach, 13. Oktober 2017. Dr. Franz van Erckelens, Chefarzt der Kardiologie am MediClin Reha-Zentrum Gernsbach, spricht am Samstag, den 25. November 2017, im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach (Standort Langer Weg) zum Thema Herzschwäche. Er erklärt, wie eine sogenannte Herzinsuffizienz diagnostiziert wird und wie man sie behandeln kann. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr.

Die Herzschwäche ist eine ernste Erkrankung. Allein in Deutschland leiden nach Expertenschätzungen zwei bis drei Millionen Menschen an einer Herzschwäche, berichtet die Deutsche Herzstiftung. Jährlich werden demnach über 444.000 Patienten mit einer Herzschwäche in ein Krankenhaus eingeliefert, rund 45.000 sterben daran. Die chronische Herzschwäche ist keine eigenständige Krankheit, sondern die Folge anderer Herzerkrankungen. In etwa 70 Prozent der Fälle entwickelt sich die Herzschwäche aus der koronaren Herzkrankheit (KHK) und Bluthochdruck, allein oder gemeinsam mit Diabetes. Aber auch Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelentzündung, Vorhofflimmern oder angeborene Herzfehler sind mögliche Ursachen der Herzschwäche.

Im Anschluss an seinen Vortrag zur Herzschwäche steht Dr. van Erckelens dem Publikum für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07224 / 992-0 gebeten. 

Pressekontakt:
Bettina Wentland
Assistentin der Kaufmännischen Direktion
MediClin Reha-Zentrum Gernsbach
Langer Weg 3
76593 Gernsbach

Tel.: 07224 / 992 - 630
E-Mail: bettina.wentland@mediclin.de

Über das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach
Das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach ist in den Fachbereichen Innere Medizin und Kardiologie, Orthopädie, Neurologie sowie Geriatrische Rehabilitation spezialisiert. Zur Klinik gehört außerdem ein Ambulantes Therapiezentrum. Die 1998 gegründete Klinik verfügt über 268 Betten, dort beschäftigt sind 295 Mitarbeiter.

Über MediClin
Zu MediClin gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MediClin verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 9.600 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MediClin dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MediClin nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar