Skip to main content

Das schwache Herz - Reanimationsübungen und Informationen

Pressemitteilung   •   Nov 03, 2017 17:07 CET

Veranstaltung zur Herzschwäche am MediClin Herzzentrum Coswig

Coswig, 3. November 2017. Es ist wieder soweit: Jedes Jahr im November organisiert die Deutsche Herzstiftung Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Erkrankungen des Herzens – die sogenannten Herzwochen. Das Thema in diesem Jahr lautet: Das schwache Herz – Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz heute. Das MediClin Herzzentrum Coswig hat dieses Thema aufgegriffen und lädt ein zur Informationsveranstaltung zum Thema „Das schwache Herz“ am Mittwoch, den 8. November 2017, zwischen 16 und 18:30 Uhr.

Die Herzinsuffizienz (Herzschwäche) ist eine ernste Erkrankung und nimmt aufgrund der steigenden Lebenserwartung weiter an Häufigkeit zu. Die chronische Herzschwäche ist allerdings keine eigenständige Krankheit, sondern die Folge anderer Herzerkrankungen. In etwa 70 Prozent der Fälle entwickelt sich die Herzschwäche aus der koronaren Herzkrankheit (KHK) und hohem Blutdruck. Aber auch Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelentzündungen oder angeborene Herzfehler können Ursachen der Herzschwäche sein.

Parallel zur Infoveranstaltung sind Übungen geplant, bei der Interessierte lernen, wie die Wiederbelebung eines Menschen funktioniert oder die Technik auffrischen können. Dies können Besucher selbst an einem Phantom üben. Ein Wechsel der Teilnehmergruppen ist vorgesehen, sodass ein Besuch beider Veranstaltungen möglich ist.

Pressekontakt:
Monika Zilm
Klinik für Kardiologie und Angiologie
MediClin Herzzentrum Coswig
Lerchenfeld 1
06869 Coswig (Anhalt)

Tel.: 034903 49-401
E-Mail monika.zilm@mediclin.de

Über das MediClin Herzzentrum Coswig
Das MediClin Herzzentrum Coswig ist ein interdisziplinäres Zentrum für kardiovaskuläre Medizin. Unter einem Dach vereint das Herzzentrum die Kliniken für Herz- und Gefäßchirurgie, Kardiologie und Angiologie sowie Anästhesiologie und Intensivmedizin. Die im Jahre 1998 eröffnete Klinik verfügt über 113 Betten. Insgesamt werden in der Klinik rund 310 Mitarbeiter beschäftigt.

Über MediClin
Zu MediClin gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MediClin verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 9.600 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MediClin dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MediClin nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar