Skip to main content

„Frauenherzen schlagen anders“

Pressemitteilung   •   Okt 23, 2012 09:50 CEST

Gernsbach, 23. Oktober 2012. Im Rahmen des „Gesundheitsforums Gernsbach“ informiert Dr. Elisabeth Rölleke, Chefärztin der Fachklinik für Innere Medizin und Kardiologie im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach, über Herzerkrankungen bei Frauen.

Auch bei Frauen ist der Herzinfarkt die häufigste Todesursache. Das Risiko an einem Herzinfarkt zu sterben, ist bei Frauen sogar höher als bei Männern. Das hat verschiedene Gründe: Frauen sind bei einem Infarkt meist deutlich älter als Männer, sie suchen später einen Arzt auf und zudem ist es bei Frauen schwieriger, eine genaue Diagnose zu stellen.

Bei Verdacht auf einen Infarkt gilt immer, so schnell wie möglich eine Klinik aufzusuchen. Fatal: Frauen gehen durchschnittlich 2,5 Stunden später zum Arzt, weil sie die Symptome nicht richtig deuten. Heftige, anhaltende Brustschmerzen, die in Arm, Oberbauch oder Kiefer ausstrahlen, sind typische Symptome, jedoch nur beim Mann. Bei Frauen kann sich der Infarkt durch weit unspezifischere Beschwerden ankündigen, etwa Atemnot oder Bauchschmerzen.

Auch die Risikofaktoren unterscheiden sich. Diabetes als Risikofaktor für einen Infarkt ist etwa bei Frauen weit schwerwiegender einzuordnen als bei Männern. Im Bezug auf die Behandlung des Infarkts spielen sowohl die geschlechtsspezifische Wirkung von Medikamenten als auch soziale Gründe eine Rolle. Frauen fühlen sich zu Hause eher unentbehrlich als Männer und verzichten daher auch häufig auf eine Reha.

Die Veranstaltung im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach (Langer Weg 3) beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es wird um Anmeldung unter der Tel.-Nr. 07224/992-0 gebeten.

Über das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach

Das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach umfasst eine Fachklinik für Innere Medizin und Kardiologie, eine Fachklinik für Orthopädie, eine Fachklinik für Neurologie, eine Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation sowie ein Zentrum für Herzinsuffizienz. Die 1998 gegründete Klinik verfügt über 255 Betten und beschäftigt 260 Mitarbeiter.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin AG arbeiten rund 8.400 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar