Skip to main content

Herzkissen sollen Brustkrebspatientinnen helfen

Pressemitteilung   •   Jul 05, 2012 08:55 CEST

Die fröhlichen und praktischen Herzkissen, die die MediClin Rose Klinik überreicht bekommen hat.

Die Initiative "Weserbergländer Herzen helfen e.V." hat der MediClin Rose Klinik selbst gemachte Herzkissen für Brustkrebspatientinnen überreicht

Horn-Bad Meinberg, 5. Juli 2012. Farbtupfer in Bad Meinberg: Es ist nicht nur ein einfaches Stoffherz. Es ist ein kleiner Sonnenstrahl, ein Stückchen Zuversicht, ein Herz voll Trost.

100 Stück davon hat Michaela Rathkolb der MediClin Rose Klinik in Bad Meinberg für an Brustkrebs erkrankte Frauen überreicht. Sie ist Mitglied der Initiative "Weserbergländer Herzen helfen e.V.". "Die Herzkissen sollen helfen den Druckschmerz nach der Operation zu mildern beziehungsweise das Liegen etwas bequemer machen und Stöße abzufangen. Sie werden mit längeren Ohren genäht und können so bequem in die Achselhöhle geklemmt werden", so Rathkolb. Constance Jow, Kaufmännische Direktorin der MediClin Rose Klinik: "Ich sehe das als symbolischen Mutmacher an." 

Infos gibt Michaela Rathkolb unter der Telefonnummer 05751-9677457.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar