Skip to main content

MediClin Reha-Zentrum Gernsbach erweitert neurologisches Behandlungsspektrum

Pressemitteilung   •   Dez 20, 2013 11:20 CET

Gernsbach, 19. Dezember 2013. Im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach (Standort Casimir-Katz-Straße 22) können ab dem 1. Januar 2014 auch neurologische Patienten der sogenannten Behandlungsphase B (Frührehabilitation), mit schweren und schwersten Hirnschädigungen, behandelt werden. Bislang  war eine Behandlung nur für leichter geschädigte Patienten der Phase C (weiterführende Rehabilitation) und Phase D (Anschlussheilbehandlung) möglich, bei denen keine intensivmedizinische Betreuung notwendig ist.

Grund für die Erweiterung des Behandlungsspektrums ist die Aufnahme in den Landeskrankenhausplan Baden-Württemberg. Ein entsprechender Antrag auf Aufnahme der 18 Betten der neurologischen Rehabilitation Phase B in den Landeskrankenhausplan wurde vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren nun bewilligt. Durch die Möglichkeit der Behandlung der Phasen B, C und D unter einem Dach ist bei Besserung des Gesundheitszustandes von Phase B-Patienten auch ein reibungsloser Übergang in Phase C und D innerhalb der Klinik möglich.

Bislang konnten Phase B-Patienten in der Region nicht behandelt werden. Diese Patienten werden derzeit in Kliniken versorgt, die zwischen 50 und 100 Kilometern entfernt liegen. Sowohl Prof. Dr. Dietmar Lutz, Chefarzt der Fachklinik für Neurologie, als auch Jürgen Knosp, Kaufmännischer Direktor, freuen sich, dass die Versorgungslücke nun geschlossen werden kann. Auch Gernsbachs Bürgermeister Dieter Knittel ist hoch erfreut, dass der Gesundheitsstandort Gernsbach dadurch weiter an Bedeutung gewinnt und die Bürger der Region bei einer notwendigen Behandlung künftig kurze Wege haben.

Über das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach

Das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach umfasst eine Fachklinik für Innere Medizin und Kardiologie, eine Fachklinik für Orthopädie, eine Fachklinik für Neurologie, eine Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation sowie ein Zentrum für Herzinsuffizienz. Die 1998 gegründete Klinik verfügt über 255 Betten und beschäftigt 260 Mitarbeiter.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar