Skip to main content

MediClin Reha-Zentrum Spreewald: Fachklinik für Neurologie feierlich eröffnet

Pressemitteilung   •   Jun 21, 2013 12:30 CEST

Burg, Juni 2013. Mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesundheitswesen hat das MediClin Reha-Zentrum Spreewald am 27. Mai die Eröffnung der neuen Fachklinik für Neurologie gefeiert und die Arbeit der beteiligten Mitarbeiter gewürdigt.

Neben Harald Kruse, Kaufmännischer Direktor der Einrichtung, und Jan Müller (MediClin-Regionaldirektor Ost) richteten Vertreter der Politik Grußworte an die Anwesenden: Manfred Neumann, Bürgermeister der Gemeinde Burg Spreewald, Harald Altekrüger, Landrat des Landkreises Spree-Neiße und Michael Zaske, Referatsleiter im Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg ließen die Entstehung der Neurologie aus ihrer jeweiligen Perspektive Revue passieren.

Die Redner zeigten sich übereinstimmend mit dem Ergebnis zufrieden. Über die „Integrierte Versorgung des Schlaganfalls aus Sicht der Akutklinik“ berichtete Dr. Wolfram Beyer, Oberarzt der Klinik für Neurologie und Neurophysiologie des Asklepios Fachklinikum Lübben, während der Chefarzt der neueröffneten Fachklinik im Reha-Zentrum, Dr. med. Matthias Blume, „Neue Wege in der neurologischen Rehabilitation“ vorstellte. Blume bedankte sich für die Unterstützung und die kollegiale Zusammenarbeit aller Berufsgruppen.

Bei einem Stationsrundgang erläuterten der Chefarzt Dr. Blume und der Kaufmännische Direktor Kruse die Untersuchungsräume und die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der neuen Fachklinik, beispielsweise Ultraschalldiagnostik, Schluckdiagnostik und den sogenannten Gangtrainer. Wer wollte, konnte bei dieser Gelegenheit seine eigene Mobilität testen lassen.

Information: Neue Fachklinik für neurologische Rehabilitation

Seit 1. Mai 2013 behandelt die neue Fachklinik für neurologische Rehabilitation im MediClin Reha-Zentrum Spreewald Patienten mit neurologischen Schäden, etwa nach Schlaganfall oder Hirnblutungen, mit degenerativen Hirn- oder Rückenmarkserkrankungen oder Erkrankungen der peripheren Nervensysteme. Damit schließt das MediClin Reha-Zentrum Spreewald eine Versorgungslücke im Raum Cottbus. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der Neurologie mit der Fachklinik für Innere Medizin, Kardiologie, Diabetologie und Angiologie und der Fachklinik für Orthopädie und unfallchirurgische Rehabilitation innerhalb des Reha-Zentrums bietet Patienten beste Voraussetzungen für die neurologische Rehabilitation.

Das Team der neuen Fachklinik unter Chefarzt Dr. med. Matthias Blume besteht aus Ärzten, Physiotherapeuten, Neuropsychologen, Logopäden, Ergotherapeuten und Sporttherapeuten. Die Patienten werden je nach Schweregrad und Krankheitsbild in Gruppen oder einzeln behandelt. Ein individuell abgestimmter Behandlungsablauf und moderne Verfahren in der Sprach-, Bewegungs- und Sporttherapie sollen den Patienten helfen, in ihr Alltagsleben zurückzufinden. Die Fachklinik im MediClin Reha-Zentrum Spreewald startet mit vorerst 17 Betten und besitzt eine Zulassung aller Krankenkassen.

Über das MediClin Reha-Zentrum Spreewald

Zum MediClin Reha-Zentrum Spreewald gehören eine Fachklinik für Innere Medizin, Kardiologie, Diabetologie und Angiologie, eine Fachklinik für Orthopädie und unfallchirurgische Rehabilitation sowie eine Fachklinik für Neurologie. Das Reha-Zentrum verfügt über 261 Betten und beschäftigt 165 Mitarbeiter.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.
MediClin – Ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar