Skip to main content

MediClin: Umsatz und Auslastung über Vorjahr

Pressemitteilung   •   Nov 10, 2010 14:30 CET

Die Zahl der Pflegetage und der Fälle im Konzern stiegen gegenüber den Vorjahreswerten um jeweils 0,5%. Die Aus¬lastung erhöhte sich leicht von 87,0% auf 87,1%. Das Konzernbetriebs¬ergebnis in Höhe von 12,1 Mio. Euro erreichte den Vorjahreswert von 13,3 Mio. Euro nicht ganz. Das den Aktionären der MediClin AG zuzurechnende Konzernergebnis in den ersten neun Monaten 2010 betrug 6,2 Mio. Euro (9 M 2009: 7,6 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,13 Euro (9 M 2009: 0,16 Euro). MediClin weist zum 30. September 2010 liquide Mittel in Höhe von 53,5 Mio. Euro aus (30.09.2009: 61,1 Mio. Euro).


Weiterhin stabile Entwicklung in den Segmenten

Das Segment Postakut erzielte in den ersten neuen Monaten 2010 einen Umsatz in Höhe von 206,0 Mio. Euro (9 M 2009: 201,3 Mio. Euro) und ein Ergebnis von 5,2 Mio. Euro (9M 2009: 3,7 Mio. Euro). Im 3. Quartal 2010 konnte mit 87,5% die hohe Auslastung des entsprechen¬den Vorjahresquartals (Q3 2009: 89,4%) nicht erreicht werden.
Das Segment Akut erwirtschaftete im gleichen Zeitraum 2010 Umsatzerlöse in Höhe von 148,1 Mio. Euro (9 M 2009: 141,2 Mio. Euro) und ein Ergebnis in Höhe von 12,7 Mio. Euro (9M 2009: 14,4 Mio. Euro) und damit 1,7 Mio. Euro weniger als in 2009. Die Gründe liegen in höheren Aufwendungen von insgesamt rund 5,6 Mio. Euro für Investitionen, Instandhaltung und Personalaufbau. Zugerechnet wird dem Segment das Ergebnis der Medizinischen Versorgungszentren.


Mitarbeiterzahl gestiegen

Die Zahl der Mitarbeiter, gerechnet in Vollzeitkräften, betrug in den ersten neun Monaten 2010 durchschnittlich 5.959 Vollzeitkräfte (9M 2009: 5.816 Vollzeitkräfte) und lag damit um 143 Vollzeitkräfte über dem Durchschnittswert des Vorjahreszeitraums.


Höhere Investitionen

MediClin wird in diesem Jahr voraussichtlich rund 20 Mio. Euro in bauliche und medizintechnische Ausstattung einschließlich des Aufbaus Medizinischer Versorgungszentren investieren und damit deutlich mehr als im Vorjahr für internes Wachstum aufwenden.

Für das Geschäftsjahr 2010 geht der Vorstand von einem Umsatz leicht über Vorjahr und einer EBIT-Marge auf 9-Monats-Niveau aus.

Der Zwischenbericht zum 30. September 2010 ist unter www.mediclin.de in Deutsch und Englisch verfügbar.

Über die MediClin AG (Ticker: MED; ISIN: DE000 659 5101; WKN: 659 510)

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, 7 Pflegeeinrichtungen und 10 Medizinischen Versorgungszentren in 11 Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken – dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelver¬sorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken – und um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.000 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar