Skip to main content

Neuartiges Verfahren von Stent-Implantationen im MediClin Herzzentrum Coswig

Pressemitteilung   •   Aug 02, 2012 10:23 CEST

Coswig, 02.08.2012. Im MediClin Herzzentrum Coswig wurde erstmalig in ganz Sachsen-Anhalt und Sachsen eine PTCA (Koronargefäßerweiterung) mittels eines selbstexpandierbaren Stents (Gefäßstütze) durchgeführt.

Diese neuen medikamentenbeschichteten Stents haben den Vorteil, komplexe Verengungen an den Kreuzungen der Herzkranzgefäße sicher und erfolgreich zu behandeln.

Der Vorteil dieses Verfahrens besteht in einer besonders schonenden Behandlung der Patienten, da man normalerweise zwei Stents benötigt, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Mit der neuen Methode gelingt die Behandlung in nur einer Operationssitzung, was eine deutlich geringere Belastung der Patienten durch Kontrastmittel und Röntgenstrahlen zur Folge hat.

Dieses neuartige Verfahren wird im MediClin Herzzentrum Coswig vom erfahrenen Oberarzt M. Sherif durchgeführt, der seit März 2010 in der Klinik beschäftigt ist.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar