Skip to main content

Neue Operationsmethode am MediClin Herzzentrum Coswig

Pressemitteilung   •   Nov 01, 2010 09:34 CET

Am MediClin Herzzentrum Coswig (Anhalt) wurden Anfang November 2010 erstmals 2 Patienten mit einem neuen minimalinvasiven Operationsverfahren zum Ersatz einer Herzklappe behandelt. Beide Patienten litten an einer Erkrankung ihrer Aortenklappe, die aufgrund von Altersveränderungen hochgradig eingeengt war. Dadurch war das Herz nicht mehr in der Lage, genügend Blut in den Körper zu pumpen und die Versorgung der Organe mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen zu gewährleisten.

Normalerweise wird dann ein operativer Austausch dieser Aortenklappe notwendig, der einen größeren chirurgischen Eingriff am offenen Herzen erfordert.

Die neue minimalinvasive Technik, die bei diesen beiden Patienten angewendet werden konnte, bedeutet, dass eine neue Klappe aus dem Herzen eines Tieres in einem Stent befestigt über die Leistengefäße in das Herz eingebracht und dort eingesetzt wird. Dieses sehr schonende Verfahren ist im Moment für Patienten im höheren Lebensalter und mit erheblichen Risiken für eine Operation am offenen Herzen vorgesehen. Der Eingriff erfolgte in Zusammenarbeit der Kardiologischen und Herzchirurgischen Klinik, wobei die Patienten während der Prozedur anästhesiologisch betreut wurden. Beide Patienten haben den Eingriff gut überstanden und konnten eine Woche später bereits wieder nach Hause entlassen werden.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar