Skip to main content

Psychosomatisches Versorgungsangebot erweitert

Pressemitteilung   •   Jul 18, 2012 11:30 CEST

Die MediClin Klinik für Akutpsychosomatik am Hahnberg hat zum 1. Juni ihr Versorgungsangebot erweitert. Insgesamt stehen nun 30 voll- und 5 teilstationäre Therapieplätze für die Behandlung psychosomatischer Patienten zur Verfügung. „Als wir vor zwei Jahren die Klinik eröffnet haben, waren die 15 vorhandenen Betten schnell belegt. Die Warteliste wurde schließlich immer länger. In Nordhessen ist der Bedarf an akutpsychosomatischer Versorgung deutlich größer als das Angebot. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Klinik zu vergrößern“, sagt Dr. Michael Unger, Chefarzt der Klinik für Akutpsychosomatik.

Mit der Erweiterung der Bettenkapazitäten soll auch das Behandlungsspektrum ausgebaut und spezifiziert werden. So haben die Mitarbeiter der Klinik gemeinsam ein Konzept für eine achtsamkeitsbasierte, kompetenzorientierte Psychotherapie erarbeitet. Ziel des Konzepts ist, dass Patienten lernen, ihre eigenen Gefühle und inneren Prozesse differenzierter wahrzunehmen. Durch selbstkritisches Beobachten sollen sie Kompetenzen und Strategien zur selbstständigen Problembewältigung entwickeln.

Die ärztlich-therapeutische Leitung der Klinik übernehmen der Leitende Oberarzt  Reinhold Sievers und der Leitende Psychologe Dirk Strüwing. Mit der Erweiterung der Klinik für Akutpsychosomatik ist auch ein Umbau verbunden. So werden in der ersten Etage in Haus 4 neue Zimmer und Aufenthaltsräume für die Patienten geschaffen. Außerdem wird für die Mitarbeiter eine zentrale Behandlungs- und Büroeinheit eingerichtet, um eine enge Zusammenarbeit und kurze Wege zu gewährleisten.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar