Skip to main content

Schmerz und Rücken

Pressemitteilung   •   Mär 02, 2006 10:50 CET

Bad Wildungen, im März 2006. Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens veranstaltet die Edertal Klinik, Fachklinik für Psychosomatik und Verhaltensmedizin, am Samstag, den 11. März, in der Zeit von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr, eine Forbildungsveranstaltung. Leitthema ist "Schmerz und Rücken". Hierzu finden für Interessierte und Betroffene Fachvorträge statt. Im Anschluss ist die Möglichkeit für ein persönliches Gespräch zur Klärung spezieller Fragen gegeben.

Im Rahmen eines Schmerzprojekts, gefördert durch die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRB), hat die Edertal Klinik, MediClin, ein Programm zur Behandlung chronischer Schmerzen entwickelt. Die entsprechenden Ergebnisse wurden bereits mehrfach vorgestellt. Derzeit leiden zirka 30 Millionen Menschen in Deutschland an Rückenschmerzen. Bei mehr als 80% der Rückenschmerzen ist die Ursache unbekannt. Bei diesen und ähnlichen Störungen kommt es häufig zu einer längeren und belastenden Krankheitsodyssee. Zum Thema "Somatoforme Störungen" hält Prof. Dr. Winfried Rief, Leiter der Psychotherapie Ambulanz, am Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg, einen Vortrag.

Chronischer Schmerz vom Erscheinungsbild der Fibromyalgie stellt einen weiteren Behandlungsschwerpunkt der Edertal Klinik dar. Unter einer Fibromyalgie leiden ca. 2% der Bevölkerung. Frauen sind 9mal häufiger betroffen als Männer. Bei der Fibromyalgie sind Schmerzen, insbesondere der Muskulatur und der Sehnenansätze, ein Hauptsymptom. Zum Thema "Chronischer Schmerz, insbesondere Fibromyalgie", hält Prof. Dr. Dr. Heinz-Dieter Basler, Institut für Medizinische Psychologie des Fachbereichs Medizin der Philipps-Universität Marburg, einen Vortrag.

Im Anschluss daran stellt Jessica Schneider, Diplom-Psychologin und Qualitätsbeauftragte der Edertal Klinik, deren Forschungsergebnisse der letzten sieben Jahre vor.

Die Edertal Klinik ist auf die Behandlung von Angststörungen, Depressionen verschiedener Ursachen und chronischer Schmerzen spezialisiert. "Diese und andere psychische Störungen sind gegenwärtig die Hauptursache für lange Arbeitsunfähigkeiten und vorzeitige Berentungen", sagt Chefarzt Dr. Udo Michalak. Die medizinische Rehabilitation ist ein leistungsfähiges und zukunftorientiertes System zu deren Bewältigung.


Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber. Mit 30 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und zwei Medizinischen Versorgungszentren in elf Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von circa 7.800 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken – dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken – und um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 6.900 Mitarbeiter.

Über die Edertal Klinik, MediClin
Die Edertal Klinik ist eine Fachklinik für Psychosomatik und Verhaltensmedizin und gehört zur MediClin. Sie verfügt über 142 Betten. Neben der Edertal Klinik gehört die Hahnberg Klinik, eine Fachklinik für Konservative Orthopädie, ebenfalls zum Konzern. Die Edertal Kliniken, Edertal Klinik und Hahnberg Klinik, beschäftigen insgesamt 183 Mitarbeiter und verfügen über 307 Betten.
 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar