Skip to main content

Umsatz um 12,4 Mio. Euro auf 370,4 Mio. Euro gestiegen

Pressemitteilung   •   Mär 30, 2006 20:30 CEST

Frankfurt am Main, 30. März 2006 – Der Vorstand der MediClin AG hat auf der heutigen Bilanzpressekonferenz das Geschäftsjahr 2005 vorgestellt. "In 2005 haben wir viele Themen erfolgreich angepackt und den Turnaround geschafft", sagte Dr. Ulrich Wandschneider, Vorstandsvorsitzender der MediClin AG, auf der Konferenz. Auch das Geschäftsjahr 2006 hat zufriedenstellend begonnen, fügte er hinzu.

Der Konzernumsatz der MediClin stieg um 12,4 Millionen Euro oder 3,5 Prozent auf 370,4 Millionen Euro. Mehr Umsatz, Kostenmanagement und Entlastung beim Mietaufwand haben dazu beigetragen, dass ein Betriebsergebnis in Höhe von 16,1 Millionen Euro (Vorjahr: minus 12,8 Millionen Euro) erzielt werden konnte. Das Konzernergebnis verbesserte sich auf 7,7 Millionen Euro nach minus 15,8 Millionen Euro in 2004. Das Ergebnis des Vorjahres ist mit 9,1 Millionen Euro durch Firmenwertabschreibungen belastet. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie beträgt 0,26 Euro (Vorjahr: minus 0,53 Euro).

MediClin profitierte im Geschäftsjahr 2005 von den Kostensenkungs- und zielgerichteten Effizienzsteigerungsmaßnahmen. Der Materialaufwand entwickelte sich mit 76,1 Millionen Euro trotz gestiegener Energiekosten der Geschäftsentwicklung entsprechend. Die Personalkosten betrugen 209,6 Millionen Euro und lagen damit leicht unter dem Vorjahreswert. Der sonstige betriebliche Aufwand reduzierte sich um 7,6 Millionen Euro auf 69,0 Millionen Euro (Vorjahr: 76,6 Millionen Euro), neben der Absenkung von Verwaltungskosten vor allem aufgrund geringerer Mietaufwendungen. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt 17,5 Millionen Euro (Vorjahr: 8,5 Millionen Euro). Die Investitionen in 2005 beliefen sich auf 14,1 Millionen Euro (Vorjahr: 9,7 Millionen Euro).

Die Zahl der Mitarbeiter, gerechnet in Vollzeitkräften, lag im Durchschnitt des Jahres 2005 bei 5.248 (Vorjahr: 5.298 Vollzeitkräfte).

 

Über die MediClin AG (Ticker: MED; WKN: 659510; ISIN DE0006595101)
Die MediClin AG ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber mit Sitz in Frankfurt. Die Zentralverwaltung der Klinikbetriebe und Einrichtungen ist in Offenburg. Mit 30 Klinikbetrieben, 7 Pflegeeinrichtungen und 2 Medizinischen Versorgungszentren in 11 Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von rund 7.700 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken - dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken - und um Fachkliniken für die Postakutbehandlung und medizinische Rehabilitation. Für MediClin arbeiten rund 6.900 Mitarbeiter.

Wichtiger Hinweis:
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen beruhen. Auch wenn der Vorstand der MediClin AG der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund von verschiedenen Einflussfaktoren erheblich abweichen. Dazu gehören beispielsweise die Veränderung der konjunkturellen Situation in Deutschland, Gesetzesänderungen, die das Gesundheitswesen betreffen, Veränderungen im Ausgabeverhalten der Kostenträger. MediClin übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Presseerklärung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar