Skip to main content

Wettbewerb geht in dritte Runde - „Forum Mittelstand“ 2005

Pressemitteilung   •   Okt 26, 2004 11:58 CEST

Journalistenwettbewerb rund um mittelständische Themen startet mit dem erneut ausgelobten Sonderpreis „IT-Sicherheit und Mittelstand“ in die dritte Runde.

Mit der Ausschreibung des Journalistenwettbewerbs „Forum Mittelstand“ 2005 werden nun bereits zum dritten Mal die besten Beiträge zum Thema Mittelstand gesucht.

Ziel des Wettbewerbs ist es, das Engagement seitens der Journalisten weiter zu verstärken, denn: „Lesern, Zuschauern und Hörern wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Probleme, vor allem die des Mittelstandes, bewusst zu machen, ist eine Aufgabe, der sich täglich viele Journalisten und Redakteure stellen. Dennoch spielen mittelständische Unternehmen in der Berichterstattung sowohl in den Printmedien als auch den Bereichen TV und Hörfunk eine eher untergeordnete Rolle. Noch zu selten sind qualifizierte Berichte zu finden, die sich en detail dem „Motor der Wirtschaft“ widmen“, so der Pressesprecher der Wirtschaftsjunioren Deutschland, Dr. Thomas Klugkist.

Aber: Die Medienberichterstattung rund um das Thema Mittelstand prägt die Stimmung am Wirtschaftsstandort Deutschland entscheidend mit - und zunehmender Optimismus ist für die Weiterentwicklung des Mittelstands von großer Bedeutung.

Unter die Lupe genommen

Angesprochen sind Journalisten aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich in den Bereichen Print/Online sowie TV und Hörfunk mit dem Mittelstand beschäftigen. Zum Ende des Jahres werden die besten Arbeiten prämiert. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Wirtschaft, Politik und Medien wird sich der Aufgabe stellen, die eingereichten Beiträge nach deren Professionalität zu bewerten. Kriterien hierfür sind: Relevanz des Themas, Qualität der Recherche, allgemeine
Verständlichkeit und journalistische Aufbereitung der Artikel. Den Vorsitz der Jury übernimmt wieder Ralf-Dieter Brunowsky, ehemaliger Chefredakteur von „Capital“. Zu den prominenten und kompetenten Jury-Mitglieder zählen des Weiteren Hubert Engeroff, Deutscher Journalistenverband,
Klaus George, Chefredakteur „Wirtschaft & Markt“, Mathias Richter, Leiter der Wirtschaftsredaktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung, Michael Jansen, Ressortleiter impulse, Susanne Gelhard, Leiterin des ZDF Landesstudios Berlin, Martin Küper, Redaktionsleiter Wirtschaft & Verbraucher vom rbb Fernsehen sowie Werner Scheller, Präsident der Deutschen Post AG, Dr. Ulrich Hoffmann,
Rationalisierungs- und Innovationszentrum Brandenburg GmbH, Dr. Peter Strunk, WISTA Management AG und Dr. Thomas Klugkist, Pressesprecher der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Preisgelder in Höhe von 9.000 Euro vergeben

Die drei Sieger der Kategorien Print/Online und Hörfunk/ TV erhalten Preise in Höhe von je 2.000 Euro. Auf die Zweitplatzierten warten exklusive Sachpreise. Über attraktive Fluggutscheine für je 2 Personen können sich die Drittplatzierten freuen.
Beitragsserien oder Sonderbeilagen erhalten aufgrund ihres Konzeptes, regionaler Spezialisierung des Themas und der sehr umfassenden Darstellung in diesem Jahr wieder eine gesonderte Auszeichnung. Der Gewinner erhält einen Gutschein für ein Wochenende in einem ausgewählten ACCOR Dorint Hotel für 2 Personen.

Sonderpreis „IT-Sicherheit und Mittelstand“

Die mittelständischen Unternehmen tragen über 40 % zu den Ausgaben und Investitionen hinsichtlich Informations- und Telekommunikationstechnologie in Deutschland bei. Der Anfang 2003 ins Leben gerufene „IT-Mittelstandsindex“ zeigt für die ersten Monate im Jahr 2005 einen starken Umsatzanstieg bei einer auf stabil hohem Niveau verlaufenden Umsatzerwartungskurve. Entsprechend
dem gestiegenem Umsatz wuchsen auch die Investionen im Bereich IT. Demgegenüber haben sich die Investitionserwartungen für die kommenden Monate leicht abgeschwächt. Mit dem wiederum ausgelobten Sonderpreis „IT-Sicherheit und Mittelstand“ will der Veranstalter hier einen besonderen
Themenschwerpunkt setzen. Präsentiert wird der IT-Sicherheits-Sonderpreis von der Symantec Deutschland GmbH.

Der Journalistenwettbewerb wird unterstützt von den Wirtschaftsjunioren Deutschland, ACCOR, Air Berlin, Robowatch, Germanwings und vom RKW Berlin-Brandenburg Medienpartner sind in diesem Jahr die Magazine Finance und ProFirma.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.journalistenwettbewerb.de erhältlich.

Mit dem Medienpreis Mittelstand 2015 werden bereits zum zwöften Mal herausragende Beiträge gewürdigt, die die mittelständische Wirtschaft zum Thema haben.

Bis zum 31. Januar 2015 können Beiträge in den Kategorien Print, Online, Hörfunk und TV unter www.medienpreismittelstand.de eingereicht werden. Teilnahmebedingung ist die nachweisliche Veröffentlichung im Jahr 2014. Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro pro Kategorie dotiert. Ein Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro wird auch in diesem Jahr an einen Nachwuchsjournalisten vergeben.

Die hochkarätig besetzte Jury aus Wirtschafts- und Medienvertretern wird im Frühjahr 2015 die Preisträger auswählen. Den Vorsitz des vierzehnköpfigen Gremiums übernimmt auch in diesem Jahr Martin Küper, Redaktionsleiter Wirtschaft & Verbraucher vom rbb Fernsehen. Die Gewinner werden zur Preisverleihung im Mai 2015 nach Berlin eingeladen. Träger des Wettbewerbs sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar