Skip to main content

brand eins-Ranking „Beste Berater 2016“: Neuland trumpft auf

Pressemitteilung   •   Mai 09, 2016 07:58 CEST

Die Strategieberatung neuland hat sich in den Top-Ten der renommiertesten Unternehmensberatungen für die digitale Transformation etabliert. Im Ranking „Beste Berater 2016“ des Wirtschaftsmagazins "brand eins" liegt der David aus Köln auf Augenhöhe mit den Großen des Beratungsfachs.

„Für uns als junge und kleine Beratungsboutique ist das Ergebnis phänomenal. Vor allem, weil klar abzulesen ist, dass vor allem Klienten für uns den Daumen gehoben haben“, freut sich neuland-Gründer und Internetökonom Karl-Heinz Land über den geteilten sechsten Platz in der Sparte Digitalisierung – inmitten von Goliaths wie McKinsey, Roland Berger, Accenture oder Detecon. “Der Erfolg ist uns Ansporn, unsere Kunden weiter in typischer neuland-Manier durch die digitale Transformation zu lotsen.”

Für Land und sein Team bedeutet das, eng und im Dialog mit den Kunden zu arbeiten – aus einem tiefen, visionären Verständnis der Digitalisierung heraus, individuell, pragmatisch und agil. “Wir sind nicht die Jungs mit den Powerpoint-Schlachten und den immergleichen Standardtools und -methoden. Ganz im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe möchten wir Inhaber und Führungskräfte inspirieren und wirklich befähigen, die Digitale Transformation für sich und ihr Unternehmen bewusst und weitsichtig zu gestalten. Das ist für uns Consulting 4.0”, sagt Land und spielt dabei auf den gleichlautenden Titel des Branchenreports an, in dem brand eins jetzt die Ergebnisse der Befragung unter 1660 Unternehmensberatern sowie 1520 leitenden Angestellten führender deutscher Unternehmen veröffentlicht hat.

Noch liegt ein immenses Potenzial brach. Laut einer aktuellen Studie von A.T. Kearney bleiben allein im Mittelstand pro Jahr 46 Milliarden Euro an möglicher Wertschöpfung ungenutzt, unter anderem, weil die Unternehmen in der Digitalisierung zu kurz springen. Ihr Tempo, Umfang und ihre Kraft werden sträflich unterschätzt, findet Land: “Das zeigen schon die Begrifflichkeiten. Alle Welt spricht von Industrie 4.0, Service 4.0 oder Handel 4.0. Doch das sind die falschen Kategorien. Sie stehen für Wertschöpfungsstrukturen, die sich in der Digitalisierung schlicht auflösen werden.“ Karl-Heinz Land setzt dieser irreführenden Schubladendenke die neuland-Perspektive entgegen: ”Wir müssen von den Ressourcen über die Produktion bis hin zu den Kundenbeziehungen alles neu denken. Radikal. Reden wir also über Wirtschaft 4.0."

Über neuland

Die in Köln ansässige Strategieberatung neuland GmbH & Co. KG wurde 2012 von dem Internetökonom Karl-Heinz Land gegründet. Neuland unterstützt internationale Konzerne, DAX-Unternehmen und große Mittelständler in allen Fragen und Herausforderungen der Digitalisierung – von der Vision über Strategie und Zielsetzungen bis hin zur Umsetzung der Digitalen Transformation. Im Ranking „Beste Berater 2016“ der Zeitschrift *brand eins* wurde neuland in die Top-Ten in der Sparte Digitalisierung gewählt.

Karl-Heinz Land gilt als einer der visionärsten Vordenker der Digitalisierung in Europa, ist als „Digital Evangelist“ gefragter Keynote-Speaker und hat gemeinsam mit Professor Ralf T. Kreutzer die beiden Standardwerke „Digitaler Darwinismus – Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke“ sowie „Dematerialsierung – Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus“ veröffentlicht. 

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar