Skip to main content

Medieneinladung: Future Talk über das bedingungslose Grundeinkommen mit Prof. Götz W. Werner und Karl-Heinz Land

Pressemitteilung   •   Jun 28, 2017 09:30 CEST

  • Bedingungsloses Grundeinkommen: "Future Talk" zwischen dm-Gründer Prof. Götz W. Werner und Internetökonom Karl-Heinz Land
  • Ort und Zeit: C_ROOM 1 von Priska Pasquer und neuland, Köln, am 5. Juli 2017, offizieller Veranstaltungsbeginn ist um 18 Uhr
  • nicht zur Veröffentlichung oder Ankündigung!

Sehr geehrte VertreterInnen der Medien,

zum „Future Talk“ zwischen dem Unternehmer Prof. Götz W. Werner sowie dem Internetökonomen Karl-Heinz Land über das bedingungslose Grundeinkommen laden wir Sie herzlich ein.

Land und Werner diskutieren das Grundeinkommen vor dem Hintergrund der Kapitalismuskrise, unter Druck stehender Sozialsysteme und dem drohenden, massiven Verlust von Arbeitsplätzen im Zuge der Digitalisierung. Sie werfen nicht nur die Frage auf, ob sich auf einem bedingungslosen Grundeinkommen ein zukunftsweisendes, besseres Sozialsystem aufbauen lässt. Vielmehr debattieren sie auch darüber, ob in einer „Welt ohne Arbeit“ überhaupt ein Weg an einem bedingungslosen Grundeinkommen vorbeiführt.

Götz W. Werner, Gründer und heutiger Aufsichtsratsvorsitzender von dm-drogerie markt, tritt seit Jahrzehnten in zahllosen Vorträgen und vielen Veröffentlichungen für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein – für ihn ein „wirtschaftliches Bürgerrecht“. Werner ist Gründer der Initiative „Unternimm die Zukunft“; das von ihm mitgeschriebene Buch „Sonst knallt´s - Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“ erreichte in diesem Jahr die Bestsellerlisten.

Karl-Heinz Land, Gründer der Transformationsberatung neuland sowie der Initiative Deutschland Digital (IDD), untersucht unter den Stichworten „Digitaler Darwinismus“ und „Dematerialisierung“ die innere Logik der Digitalisierung. Der Co-Autor mehrerer Fachbücher warnt vor dem Verlust von bis 50 Prozent der Arbeitsplätze in den nächsten zehn, zwanzig Jahren. Für Land ist das bedingungslose Grundeinkommen wesentlicher Bestandteil einer neuen gesellschaftlichen Vision für die digitale Zeit.

Die Kulturjournalistin und Kunstkritikerin Claudia Dichter moderiert das Gespräch.

Wir freuen uns, wenn Ihre Redaktion diesen Termin wahrnimmt. Hier die „technischen Details“ für Ihre redaktionelle Planung:

Future Talk zum bedingungslosen Grundeinkommen mit Prof. Götz W. Werner und Karl-Heinz Land

Datum: Mittwoch, 5. Juli 2017

Ort: C_Room 1 von Priska Pasquer und neuland
Albertusstraße 18
50667 Köln

Offizieller Beginn: 18 Uhr

Zusätzliche Interviewmöglichkeit: Götz W. Werner und Karl-Heinz Land stehen jeweils am 5. Juli ab 10 Uhr für Interviews zur Verfügung. Zwischen 17 Uhr und Veranstaltungsbeginn besteht die Möglichkeit gemeinsamer Interviews in der Galerie Priska Pasquer. 

Akkreditierung und Terminabstimmung für Interviews bitte bis zum 30. Juni 2017 über Christoph Berdi.

Über neuland

Die in Köln ansässige Strategie- und Transformationsberatung neuland wurde 2014 von dem Internetökonom Karl-Heinz Land gegründet. neuland unterstützt internationale Konzerne, DAX-Unternehmen und große Mittelständler in allen Fragen und Herausforderungen der Digitalisierung – von der Vision über Strategie und Zielsetzungen bis hin zur Umsetzung der Digitalen Transformation. 2017 haben die Beratungsunternehmen Horn & Company und neuland ihre Beratungsaktivitäten zur digitalen Transformation zusammengeführt. Geschäftsführer von neuland.digital ist Dr. Andreas Kricsfalussy.

Im Ranking „Beste Berater“ der Zeitschrift *brand eins* wurde neuland 2016 und 2017 in die Top-Ten der Sparte Digitalisierung gewählt.

Karl-Heinz Land gilt als visionärer Vordenker der Digitalisierung in Europa und ist als „Digital Evangelist“ gefragter Keynote-Speaker und Ansprechpartner des Top-Managements. 2006 wurde er vom World Economic Forum und dem "Time-Magazine" mit dem Technology-Pioneer-Award ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Professor Ralf T. Kreutzer hat Land Standardwerke „Digitaler Darwinismus – Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke“ (2013), „Dematerialsierung – Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus“ (2015) und "Digitale Markenführung - Digital Branding in Zeiten des Digitalen Darwinismus" (2017) veröffentlicht.

2016 gründete Karl-Heinz Land die Initiative Deutschland Digital (IDD).

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar