GATC Biotech AG

GATC lehnt Frost & Sullivan Marketing Strategy Leadership Award ab

News   •   Sep 14, 2006 09:17 CEST

Die GATC Biotech AG, mit Hauptsitz in Konstanz, lehnt den „2006 Frost & Sullivan Marketing Strategy Leadership Award“ ab. Dieser Preis sollte dem Unternehmen in Anerkennung seiner Marketingstrategien im europäischen Bioinformatik-Markt von Frost & Sullivan, einer weltweit tätigen US-amerikanischen Unternehmensberatung, verliehen werden.

Um den Preis mit Zustimmung von Frost & Sullivan veröffentlichen zu dürfen, sollte GATC eine Lizenzgebühr von mehreren Tausend Euro entrichten. Des weiteren würde Frost & Sullivan damit das Recht erhalten, die von GATC im Zusammenhang mit dem Award erstellte Dokumentation vor deren Publikation zu überprüfen und freizugeben.

„Wir zahlen keine Lizenzgebühr für die Veröffentlichung einer Auszeichnung, auch wenn sie laut Frost & Sullivan üblich in der Industrie ist“ sagt Elke Decker, Senior Director Marketing der GATC Biotech AG. „Ein solcher Award mag das Ego eines Unternehmens streicheln, aber er trägt nicht im mindesten zur Wertschöpfung unserer Kunden bei. Zudem halten wir es für moralisch bedenklich, für eine Veröffentlichung zahlen zu müssen.“

Laut Information führt Frost & Sullivan jedes Jahr Marktanalysen durch, um Wachstumspotentiale, neue Märkte und Technologien zu bewerten. In diesem Zusammenhang werden Unternehmen, die sich besonders hervorheben, ausgezeichnet.