mellowmessage GmbH

Lernen Sie Ihre Kunden kennen!

News   •   Mai 24, 2016 08:17 CEST

Profitieren Sie von Call-to-Actions und konvertieren Sie anonyme Website Besucher zu qualifizierten Leads

Im Gegensatz zu Autofahrern haben B2B Unternehmen nichts gegen viel Traffic auf Ihrer Corporate Website einzuwenden. Sprechen hohe Zugriffszahlen doch vor allem für ein funktionierendes und erfolgreiches Online Marketing. Damit Sie die anonymen Besucher auf Ihrer Website in qualifizierte Leads überführen können, ist jedoch noch einiges mehr notwendig.

Der wichtigste Customer Touchpoint im B2B ist Ihre Unternehmenswebseite. Als Dreh- und Angelpunkt für den Kunden besitzt sie eine besondere Bedeutung für die Leadgenerierung. Erst nachdem Sie wissen, mit wem Sie es auf Ihrer Corporate Website zu tun haben, können Sie die Inhalte gezielt personalisieren und neue Kanäle für die Kommunikation mit Ihren Kunden erschließen. Die Kontaktdaten eines erfolgreichen Leads, zum Beispiel durch eine Newsletter Anmeldung, können die Personalisierung Ihres Online-Auftritts erleichtern und auf diese Weise einer stärkeren Kundenbindung dienen. Außerdem ist ein solcher Lead dank personenbezogener Daten auch für Ihren Vertrieb interessant.

Um mehr Leads zu generieren und so die Conversion Rate zu verbessern, bieten Call-to-Action-Elemente vielfältige Möglichkeiten. Zur Gewährleistung des Erfolgs ist es ratsam, sich gut zu überlegen, wo diese Anwendung finden. Denn sie sollten nicht von anderen, ebenfalls wichtigen Website Elementen ablenken.

Daneben ist eine gleichermaßen ansprechende und auffällige Gestaltung im Sinne des Corporate Designs der Unternehmenswebseite wichtig. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass der Button deutlich hervorsticht. Andernfalls kann er beim Scannen der Website leicht übersehen werden.

Insbesondere die Textlänge der Call-to-Action-Buttons ist wichtig, wird aber häufig unterschätzt. Eine zu lange Beschreibung in Form eines ganzen Satzes kann sich dabei genauso negativ auswirken, wie eine zu kurze Beschriftung mit “Download”. Es sollte für die Besucher Ihrer Corporate Website außerdem klar sein, wohin der Button führt, wenn er geklickt wird. Dazu kann auch ein aufschlussreicher Teaser mit den wichtigsten Key Facts dienen und letztlich die Conversion Rate steigern. Achten Sie dabei darauf, Ihre Argumente möglichst überzeugend und aus Kundensicht zu wählen. Ein passendes Leistungsversprechen sollte ebenfalls integriert werden, wie etwa der Hinweis, dass mit einem Rückruf eine Erstberatung erfolgt oder das vorliegende White Paper dazu beitragen kann, die Conversion Rate deutlich zu steigern.


Sie sind neugierig auf das Thema Leadgenerierung per Call-to-Action geworden und möchten nähere Informationen dazu erhalten? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail. Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen weiter.