Dentsply Sirona Implants

Rekord-Beteiligung beim PEERS-Förderpreis

News   •   Sep 04, 2013 17:41 CEST

Bereits zum fünften Mal waren junge Wissenschaftler und Zahnärzte an Kliniken und in niedergelassenen Praxen aufgerufen, sich mit ihren Arbeiten zu aktuellen Themen der Implantologie um einen der diesjährigen PEERS-Förderpreise zu bewerben. Bis zum Anmeldeschluss am 31. Juli 2013 wurden 45 Arbeiten zu aktuellen Themen der Implantologie mit klinischer Relevanz eingereicht, soviel wie noch nie zuvor. Die besten dieser Arbeiten werden am 12. Oktober beim 1. DENTSPLY Implants Kongress Deutschland (DIKON) im feierlichen Rahmen ausgezeichnet. Gleichzeitig erhalten die Autoren die Möglichkeit, an dem wissenschaftlichen Programm des Kongresses in Wiesloch bei Heidelberg am 12. und 13. Oktober 2013 teilzunehmen.

In fünf verschiedenen Kategorien werden die Preise, die mit 3.000 bis 6.000 Euro dotiert sind, für Arbeiten mit klinischer Relevanz vergeben: Dissertation – Fallpräsentation (Poster) – wissenschaftliches Poster und wissenschaftliche Publikation sowie der Implantat-Prothetik-Preis, der in Zusammenarbeit mit der Klaus-Kanter-Stiftung ausgeschrieben und verliehen wird. Die Arbeiten dürfen nicht älter als zwei Jahre sein, die wissenschaftlichen Publikationen müssen in einem Journal mit Peer-Review-Verfahren veröffentlicht worden sein.