Netigate Deutschland GmbH

"Start knowing": Netigate Anwendertag lieferte Inspirationen für zukünftige Befragungsprojekte

News   •   Jul 09, 2013 15:48 CEST

Kürzlich fand mit mehr als 50 Teilnehmern der Netigate Anwendertag im Humbold-Carré in Berlin statt. Hier präsentierte sich das Unternehmen als Entwickler der gleichnamigen Online-Befragungssoftware. Zudem erfuhren die Besucher in Fachvorträgen mehr über die Vorzüge von Online-Befragungen und wie sie Firmen dabei helfen können, bessere Entscheidungen zu treffen und dadurch mehr Erfolg zu haben. 

Zunächst gab Victor Molander, Erfinder und CEO der Netigate-Gruppe, in seiner Präsentation "Netigate and the online survey trends of tomorrow" einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung und Trends der Online-Marktforschung. Anschließend erläuterte er, auf welche Herausforderungen sich Unternehmen mit Hilfe von Netigate vorbereiten können. Wie Firmen mit Unterstützung von Netigate ihre Zielgruppen erreichen können, beleuchtete Holger Bräunlich, Senior Sales Manager Germany bei Netigate. Er stellte verschiedene Wege der Zielgruppenansprache vor, von der Onsite-Befragung bis hin zur vollständigen Integration von Netigate als Enterprise Feedback Management-Instrument. Abschließend lieferte Boris Nordenström, Internet-Visionär und Mentor von JFDI Asia, Senior Partner Brightspeed sowie Founder Jobline, Denkanstöße in seinem Vortrag "Stop guessing - start knowing!". Er befasste sich insbesondere damit, wie Unternehmen mittels der richtigen Frage an das für sie essenzielle Wissen gelangen, sodass sie auf dieser Basis bessere Entscheidungen treffen können.

"Das Feedback der Teilnehmer zum Anwendertag war durchweg positiv", resümiert Holger Bräunlich. "Die Vorträge haben viele neue Ideen aufkommen lassen, wie zum Beispiel Netigate für das Einladungsmanagement zu nutzen, um direktes Feedback zu erhalten. Auch die Integration in die CRM-Systeme der Unternehmen mittels der neuen API-Schnittstelle fand großen Anklang. Auf diese Weise lassen sich die Ergebnisse noch einfacher und schneller mit bestehenden Systemen verknüpfen."