Skip to main content

Neue Studie: Expertenwissen und Unternehmenserfolg

Blog-Eintrag   •   Sep 01, 2014 10:59 CEST

Eine neue Studie hat gerade wieder gezeigt, dass Wissen für den Unternehmenserfolg mitentscheidend ist. In diesem Blogbeitrag wollten wir Sie nun davon überzeugen, in Wissen zu investieren. Weil NIMIRUM ein Wissensdienstleister ist und uns das Thema Wissen am Herzen liegt. Aber natürlich ist uns klar, dass wir Sie gar nicht erst überzeugen müssen. Sie investieren schon jede Menge in Wissen: Sie stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, die die richtigen Kenntnisse haben. Sie qualifizieren sie weiter. Sie halten diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Stange, weil sie Erfahrungen haben und Informationen besitzen. Sie zahlen dafür höhere Gehälter. Sie selbst sind Manager – der Umgang mit firmeninternem und -externem Wissen gehört für Sie zum Tagesgeschäft.

Wissen und Effizienz

Deshalb verstehen Sie:

- Wissen erhöht die Effizienz Ihrer Arbeit. Wer es gleich richtig macht, kommt schneller weiter.

- Wenn Sie mehr über Kunden und Märkte wissen, können Sie mehr Menschen besser erreichen.

- Nur wer krisenfestes Wissen besitzt, bleibt agil und innovativ.

Informationen an sich haben keinen Wert. Wissen wird wertvoll, wenn es in die richtigen Hände gerät und richtig eingesetzt wird. Ökonomen sehen Wissen vor allem als Weg, Unsicherheiten abzubauen.

Knowledge-Management-Modelle gehen von Wissens-Schwerpunkten aus. Wissen, das in oder für Unternehmen verfügbar ist, konzentriert sich in Experten. Das Wissensmanagement beschäftigt sich mit der Frage: Wie kann ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern benötigtes Wissen möglichst umfassend zugänglich machen, damit mein Unternehmen effektiv handeln kann?

NIMIRUM als Wissensdienstleister stellt Ihnen Expertenwissen rasch und verlässlich zur Verfügung. Der gezielte Zugriff auf unser Netzwerk erlaubt es Ihnen, Trends, Märkte und Kunden besser kennenzulernen und überzeugend anzusprechen. Fragen Sie uns!

NIMIRUM auf FacebookNIMIRUM auf TwitterAnmeldung zum Infoletter

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar