Skip to main content

Nachhaltigkeit und Ernährung: Wie essen wir richtig? Eine NIMIRUM-Faktenrecherche

News   •   Jan 30, 2017 09:46 CET

Wie essen wir richtig? Eine Frage, die die Gesundheit unseres Körpers und unseres Planeten gleichermaßen betrifft. Das Thema Nachhaltigkeit und Ernährung betrifft Foodproduzenten u -Konsumenten gleichermaßen. (c) istockphoto 4943486477/NIMIRUM

Es gibt Menschen, die den Klimawandel verneinen. Für alle anderen ist #Nachhaltigkeit derzeit ein wichtiges Thema. Auch beim Thema Ernährung, als Verbraucher oder Produzent. Das zeigt nicht nur die Grüne Woche in Berlin. Auch der erste Themenboost von Nimirum, unserem neuen Format für Faktenfreunde, wollte die wichtigsten Fakten zum Thema nachhaltige Ernährung bzw. sustainable food vermitteln. 

Wir haben alle Veröffentlichungen der letzten 14 Tage zum NIMIRUM #themenboost #sustainablefood hier abschließend zusammengestellt – Fachbeiträge von Experten, Interviews und kommentierte Links zum Thema. Und natürlich unsere Microsite. 

Bislang haben wir crossmedial etwa 6.000 Menschen mit unseren Inhalten erreicht - das Thema, scheint es, geht viele an!

Und es bleiben spannende Fragen bleiben: wie verändern sich die Verbraucherbiographien? Welche Rolle spielen der soziale Wandel beim Thema Food? Wie ändert die Dynamik im Verhältnis Mensch-Maschine die einzelnen Branchen? Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie dies gemeinsam mit uns herausfinden möchten.

Mit faktenfreundlichen Grüßen und Dank an die betetiligten Expert:innen

Anja Mutschler, im Namen des gesamten NIMIRUM-Teams

NIMIRUM ist ein unabhängiger und internationaler Wissensdienstleister mit Sitz in Leipzig und Bristol (UK). Über 400 Expert:innen im exklusiven Netzwerk recherchieren seit 2010 für uns Fakten und geben Einschätzungen zu drängenden Fragen aus Wirtschaft und Politik. Denn Wissen ist kein Wunder. Finden wir!

--------------------- Alle veröffentlichten Artikel, Seiten und Posts zu Nachhaltigkeit und Ernährung ------------------------------------------

Unsere Microsite: Nachhaltigkeit in der Ernährung

Die Zukunft des Essens wird in den nächsten Jahren im Mittelpunkt einer weitreichenden gesellschaftlichen Debatte stehen. Landwirte, Forscher, Nahrungsmittelhersteller und Verbraucher auf der ganzen Welt entwickeln neue Lösungen im Kontext von Klimawandel und Bevölkerungswachstum. Entscheider in Unternehmen müssen sich mit den Positionen eines breiten Feldes von Interessengruppen aktiv auseinandersetzen. Wer das gezielt tut, verschafft sich einen Vorteil auf dem Weg in Richtung nachhaltige Ernährungsmodelle.

http://www.nimirum.info/nachhaltigkeit-ernaehrung.html

___________________________________________________________________

Pressemitteilung

#themenboost: Wissensdienstleister liefert Expertenbeiträge zu wichtigen Debatten // Nimirum beleuchtet ab sofort große Debatten mit Expertenwissen; im Januar: nachhaltige Ernährung

Leipzig/Bristol, 20. Januar 2017: Nimirum, internationaler und unabhängiger Wissensdienstleister, verstärkt seinen Außenauftritt. In dieser Woche startet der erste „Themenboost“ zur Zukunft des Essens vor dem Hintergrund des Megatrends Nachhaltigkeit (#sustainablefood). Parallel zur Grünen Woche veröffentlicht Nimirum crossmedial Fachartikel und kommentierte Insider-Links. Monatlich beleuchtet der Research-Anbieter mit dem Themenboost laufende und kommende Debatten. Die Themen werden in Zusammenarbeit mit den im Netzwerk vertretenen Fachleuten entwickelt und liefern fundierte Einblicke für das interessierte Fachpublikum weiter

Insights

Vom Hunger zur Fettleibigkeit: Die Formen der Mangelernährung als HerausforderungJan 25, 2017 10:00 CET

Gesellschaft und Politik weltweit sind im Kampf gegen Hunger erfolgreich, aber Fehlernährungen aller Art sind weiterhin weit verbreitet. Ein koordiniertes Vorgehen ist nötig, um soziale und ökologische Folgen zu entschärfen und unsere Ernährung auf eine nachhaltige Grundlage zu stellen. Schließlich soll Essen auch wieder wirklich Spaß machen. Wie das gehen könnte, beschreibt Stefan Jungcurt.

„Wir müssen Aufklärungsarbeit für herzgesündere Lebensmittel leisten“

Jan 19, 2017 10:00 CET

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Medienkonsum? Was denken die Menschen über Ernährung in den Medien, wie informieren sie sich über Lebensmittel und wem vertrauen sie in Ernährungsfragen? Dr. phil. Diplom-Journalist Tobias D. Höhn vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig hat mehr als 700 Online-Fragebögen zu diesen Themen ausgewertet.

Die Zukunft des Essens: Das Streben nach nachhaltigen Ernährungsmethoden im 21. Jahrhundert

Jan 17, 2017 12:25 CET

In den nächsten Jahren werden wir intensiv um die Zukunft des Essens debattieren. Bestrebungen auf Seiten von Erzeugern, Wissenschaftlern, Nahrungsmittelherstellern, Verbrauchern werden zum Thema globaler Gespräche über die eine Herausforderung: Wie lässt sich die Nachfrage nach Lebensmitteln einer wachsenden Weltbevölkerung in Zeiten von Klimawandel und Bodenverschlechterung decken?

Facebook

Jan 26, 2017

Die Grüne Woche

Die Grüne Woche sollte die bunte Woche heißen. Die Palette der Aussteller reicht schließlich von Ministerien, Bundesämtern, Tourismusorganisationen, Verbänden, gemeinnützigen Vereinen, Kommunen über Marketingorganisationen, Nahrungsmittelherstellern und natürlich -erzeugern hin zu Gartenbau-, Aquarien- oder Reitzubehöranbietern. (Eine vollständige Liste würde den Rahmen dieses Posts sprengen.) Von der Herkunft her sind sowieso alle #GrüneWoche-Aussteller bunt. NIMIRUM hat heu... Mehr anzeigen

22 Jan, 2017

What is gene editing? And what will it do our food?

#themenboost#infoboost#sustainablefood, welcome to week No 2. Gene modification is a big issue of today's global agriculture. But what does it mean? Here is an helpful introduction:

What is gene editing? And what will it do our food? (by Dr. S Jungcurt)

So, you have heard about the new kind of genetically modified organisms (GMOs), and that “genetically edited” foods may be just around the corner (https://www.nytimes.com/…/genetically-edited-foods-crispr.h…) . You may even... Mehr anzeigen

21 Jan, 2017

Rumänische Landwirtschaft auf dem Tiefpunkt: Haben die Bauern den Konkurrenzkampf gegen die Discounter verloren?

#themenboost: Einen sehr kritischen Blick auf die bulgarische und rumänische Entwicklung in der Landwirtschaft werfen die Kollegen von smalltalk-osteuropa. Die dortigen Verbraucher wissen lokale Produkte überdurchschnittlich stark zu schätzen. Ob man die traditionelle Landwirtschaft nun fort- oder rückschrittlich findet, für die derzeitigen Bauern geht es oft ums Überleben - eines von vielen Beispielen, das die Debatte um#sustainablefooddringlicher erscheinen lässt - für alle Seiten:https://smalltalk-osteuropa.com/…/rumaenische-landwirtscha…/ - mehr anzeigen

18 Jan, 2017

Here is why we really need to stop wasting food if we want to save our climate (from Dr. Stefan Jungcurt)

Agriculture is a major contributor to climate change. This means that wasting food causes unnecessary greenhouse gas emissions. But how big is the problem really? If food waste was a country, it would be the third largest emitter after China and the US, responsible for about 4.4 percent of global emissions, the World Resources Institute told in 2015. If we don’t act the s...

Mehr anzeigen

16 Jan, 2017

Yay. Wir sind aufgeregt und gespannt. Wochenlang haben wir getüftelt, um unsere Öffentlichkeitsarbeit ein wenig crossmedialer und ein wenig fokussierter zu gestalten. Herausgekommen ist unser #themenboost, mit dem wir einmal monatlich ein Schlaglicht werfen auf ein wichtiges Thema dieser Zeit. Wir beginnen mit: die Ernährung der Zukunft / The Future of Food - und zwar vor dem Hintergrund des Megatrends #Nachhaltigkeit.

Fragen gibt es reichlich und sie bewegen nahezu alle Bet...

Mehr anzeigen

Mehr Expertenwissen? Hier geht es zu unseren Insights!

Sie beschäftigen sich beruflich mit Trends in der Food-Branche und haben Fragen? Dann beraten wir Sie gern!

Wer ist NIMIRUM? Finden Sie es heraus!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar