Gut verdrahtet: Zahnspangen für Kinder – Worauf Eltern achten sollten

Pressemitteilungen   •   Okt 23, 2018 12:57 CEST

Zahnspangen für Kinder können für Eltern richtig teuer werden. Dabei sind viele Eltern unsicher, ob eine kieferorthopädische Behandlung überhaupt notwendig ist und in welchen Fällen die Krankenkasse die Kosten trägt – und in welchen nicht. Und wann muss der Arzt seiner Pflicht nachkommen, auf zuzahlungsfreie kieferorthopädische Behandlungsmethoden hinzuweisen?

Gut geschützt durch die kalte Jahreszeit: Schon an die Grippeimpfung gedacht?

Pressemitteilungen   •   Sep 28, 2018 12:25 CEST

Eine echte Grippe kann besonders für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem gefährlich werden. Auch diesen Herbst wird wieder in deutschen Arztpraxen die jährliche Schutzimpfung gegen Grippe angeboten. Wie sich der Impfstoff im Vergleich zum vergangenen Jahr verändert hat, lesen Sie hier.

Stefanie Misol - Beraterin für Sozialversicherungsrecht

Blog-Einträge   •   Sep 19, 2018 10:13 CEST

Stefanie Misol (49) ist Juristin und arbeitet seit März 2016 als Beraterin für Sozialversicherungsrecht bei der UPD.

Gesetzliche Krankenversicherung - Welche Folgen haben Beitragsschulden?

Pressemitteilungen   •   Sep 14, 2018 08:00 CEST

Schulden bei der Krankenkasse? Inwieweit besteht jetzt noch mein Versicherungsschutz? Und noch viel wichtiger, wie finde ich den Weg zurück aus den Schulden? Heike Morris erklärt worauf es jetzt ankommt.

Gute Seiten, schlechte Seiten: So finden Sie seriöse Gesundheitsinformationen im Internet

Pressemitteilungen   •   Sep 13, 2018 16:41 CEST

Zum Internationalen Tag der Patientensicherheit am 17. 09. informiert die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) über die Suche nach seriösen Gesundheitsinformationen im Internet. Unsere Beratungserfahrung und jüngste Studienergebnisse der Bertelsmann Stiftung zeigen, dass die Qualität gefundener Informationen häufig nicht hinterfragt wird und unabhängige Websites wenig bekannt sind.

Verwirrende Schreiben der Krankenkassen täuschen häufig Versicherte

Pressemitteilungen   •   Aug 30, 2018 14:34 CEST

Mit zunehmender Sorge beobachtet die Patientenberatung die Kommunikation der Kranken- und Pflegekassen mit ihren Versicherten – die häufig deren Unwissenheit ausnutzt. Das wird auch im Anstieg der Beratungen rund um die Rechte gegenüber den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen auf rund 44.000 im vergangenen Jahr deutlich. Worauf sollten Versicherte bei einem Schreiben ihrer Krankenkasse achten?

Schulden bei der Krankenkasse. So gelingt der Schritt aus der Schuldenfalle

Pressemitteilungen   •   Aug 23, 2018 15:07 CEST

Rund acht Milliarden Euro schulden deutsche Versicherte ihren gesetzlichen Krankenversicherungen. Wie es dazu kommen kann und wie Betroffene aus der Schuldenfalle wieder herauskommen, lesen Sie in unserer aktuellen Servicemeldung.

Urlaub trotz Pflege eines Angehörigen – geht das?

Pressemitteilungen   •   Jul 24, 2018 18:04 CEST

Urlaub trotz Pflege eines Angehörigen – geht das?

Neuer Warnhinweis auf Packung - Nehmen Sie Schmerzmittel nicht zu lange ein

Pressemitteilungen   •   Jul 19, 2018 09:45 CEST

Bei einer zu langen Einnahme von Schmerzmitteln können die Wirkstoffe mitunter lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben. In Zukunft wird Ihnen deshalb der Warnhinweis "Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben" auf den Verpackungen frei verkäuflicher Schmerzmittel begegnen. Dr. Schenkel erklärt worauf Sie achten sollten.

Ina Bartels - Beraterin für Sozialrecht

Blog-Einträge   •   Jul 11, 2018 08:45 CEST

Ina Bartels (48), ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Die gelernte Sozialversicherungsfachangestellte, mit dem Schwerpunkt allgemeine Krankenversicherung, ist seit März 2016 an Bord der UPD.

Kommende Veranstaltungen 16 Veranstaltungen

24 Okt 10:00

Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung kommt am 24. Oktober nach Bremerhaven.

24.10.2018, 10:00 - 16:00 CEST
Bürgermeister-Smidt-Straße (zwischen Mühlenstraße und Kirchstraße), Bremerhaven

24 Okt 10:00

Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung kommt am 24. Oktober nach Wittenberge.

24.10.2018, 10:00 - 16:00 CEST
Edeka-Parkplatz an der Lenzener Chaussee, Wittenberge

25 Okt 10:00

Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung kommt am 25. Oktober nach Wilhelmshaven.

25.10.2018, 10:00 - 16:00 CEST
Bahnhofstraße (Kreuzungsbereich Parktstr.), Wilhelmshaven

25 Okt 10:00

Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung kommt am 25. Oktober nach Brandenburg an der Havel.

25.10.2018, 10:00 - 16:00 CEST
Neustädtischer Markt, Brandenburg an der Havel

Kontakte 1 Kontaktperson

  • Pressekontakt
  • Pressesprecher
  • prflesorseov@pjlatlhiebvntryennbbeqlraqttuzengjq.dhqeuu
  • 0049 (0)30-868721-140
Jann Ohlendorf, Pressesprecher der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland, steht Ihnen gerne für alle Medienanfragen zur... Mehr anzeigen

Über Unabhängige Patientenberatung Deutschland

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland | UPD

Über die Unabhängige Patientenberatung Deutschland, UPD
Die UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH (UPD) mit Sitz in Berlin ist eine gemeinnützige Einrichtung. Sie hilft Ratsuchenden, sich im deutschen Gesundheitssystem besser zurechtzufinden und Entscheidungen im Hinblick auf medizinische oder sozialrechtliche Gesundheitsfragen selbstbestimmt, eigenverantwortlich und auf informierter Grundlage zu treffen.
Gut erreichbar, bürgernah, qualifiziert: Das Beratungsangebot der UPD
Die unabhängige, neutrale, kostenfreie und evidenzbasierte Beratung der UPD ist für alle Menschen in Deutschland zugänglich – egal, ob sie gesetzlich, privat oder nicht krankenversichert sind. Ratsuchende können die Patientenberatung unkompliziert und auf vielen Wegen erreichen: per Telefon, Post, Mail, oder Onlineberatung, in den 30 festen Beratungsstellen und an weiteren 100 Standorten in Deutschland, die regelmäßig von einem der drei UPD-Mobile angesteuert werden.
Neben medizinischen Fachteams und Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen gehören auch Juristen und Sozialversicherungsfachangestellte zum UPD-Beraterteam.
Dem gesetzlichen Auftrag (§ 65b des Sozialgesetzbuchs V) entsprechend macht die Patientenberatung über die individuelle Beratung hinaus Politik und Entscheidungsträger auf Fehlentwicklungen im Gesundheitswesen aufmerksam, unterbreitet Lösungsvorschläge aus Patientensicht und stärkt auf diese Weise die Patientenorientierung im Gesundheitswesen.
UPD – Die kostenlose Patientenauskunft für Deutschland im Serviceüberblick
Die telefonische Beratung der UPD steht über – aus allen Netzen, auch Mobilfunk – kostenlose Rufnummern auf Deutsch, Türkisch, Russisch und Arabisch zur Verfügung und ist wie folgt erreichbar: Beratung in deutscher Sprache, Rufnummer: 0800 011 77 22, Zeiten: montags bis freitags von 8.00 bis 22.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr.
Fremdsprachige Angebote: Beratung Türkisch, Rufnummer: 0800 011 77 23, Zeiten: montags bis samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr; Beratung Russisch, Rufnummer: 0800 011 77 24, Zeiten: montags bis samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr; Beratung Arabisch, Rufnummer: 0800 332 212 25, Zeiten: dienstags 11.00 bis 13.00 Uhr und donnerstags 17.00 bis 19.00 Uhr.
Der Beratungs-Service vor Ort oder im UPD Beratungsmobil kann nach telefonischer Terminabstimmung oder nach Terminabstimmung via Mail genutzt werden, und zwar unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 011 77 25 (Zeiten: Mo – Fr 8.00 bis 22.00 Uhr, Sa 8.00 bis 18.00 Uhr) oder via Mail an terminvereinbarung@patientenberatung.de.
Die Adressen der 30 Vor-Ort-Beratungsstellen sowie eine Übersicht über die 100 Städte, in denen das Beratungsmobil Halt macht, stehen unter www.patientenberatung.de.
Weitere Informationen, auch zu Online-Beratungsmöglichkeiten und der App, finden Ratsuchende unter www.patientenberatung.de, Facebook, Twitter oder Vimeo.

Adresse

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
  • Tempelhofer Weg 62
  • 12347 Berlin
  • Deutschland