Skip to main content

Themenspecial Januar: Meine Rechte als Patient - Arztwahl, Behandlungsfehler, Krankenhaustransport und Co.

News   •   Jan 24, 2018 10:58 CET

Überall dort, wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. So auch in der Medizin, also in den Praxen, Kliniken und Krankenhäusern. Nur haben sie in diesen Fällen manchmal oder oft dramatische oder lebensbedrohliche Konsequenzen. Daher ist es wichtig, dass Patienten ihre Rechte kennen und auch nutzen – und sie sich zum Beispiel gegen mangelnde Information und fehlerhafte Behandlung wehren können

Welche Rechte habe ich als Patient?

Patientenrechtegesetz:

Grundsätzlich sind im Patientenrechtegesetz (PatRG) alle wichtigen Punkte der Patientenversorgung festgehalten. Seit Februar 2013 gibt es diese rechtliche Grundlage, die die Beziehung zwischen Patient und behandelndem Arzt und Psychotherapeut regelt.

Aspekte, die unter anderem in diesem Gesetz festgehalten und dort nachzulesen sind:

  • Informations- und Aufklärungspflicht des Arztes
  • Recht auf Dokumentation der Behandlung
  • Recht auf Einsicht in die Patientenakte
  • Beweislast bei Haftung für Behandlungs- und Aufklärungsfehler

Wir geben Ihnen eine kleine Checkliste und Informationen zu einigen wichtigen Patientenfragen an die Hand. So können Patienten prüfen, ob ihr gesundheitliches Wohl angemessen berücksichtigt wird.

Das vollständige Themenspecial mit Informationen

  • zum Behandlungsvertrag – was darf der Patient, was darf der Arzt?
  • zur Informations- und Aufklärungspflicht des behandelnden Arztes
  • zu Ihren Rechten im Krankenhaus
  • zu Ihren Rechten bei Behandlungsfehlern

finden Sie im beigefügten Dokument sowie auf der UPD-Website.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument