Universität Trier

Als Kind an der Uni forschen

Pressemitteilung   •   Mär 02, 2020 11:30 CET

​Mit dem Umweltmeteorologen Professor Günther Heinemann lernen die Teilnehmer der Kinder-Uni die „coolsten“ Regionen der Erde kennen.

Von April bis August macht die Kinder-Uni der Universität Trier Schüler zu jungen Wissenschaftlern.

Wie man mit Mathematik einen Krimi löst, wie man es in der Wüste regnen lässt oder wie man mit einer Feder schreibt – dies und vieles mehr erfährt man bei der Kinder-Uni der Universität Trier. In mehr als 20 Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen lösen Kinder knifflige Rätsel und suchen als junge Forscher Antworten auf wissenschaftliche Fragen.

Auf der Internetseite der Kinder-Uni kann man sich über das gesamte Programm aus Workshops, Seminaren und Vorlesungen informieren. Los geht es am 17. April mit einer Veranstaltung zu Klima und Umweltschutz. Im letzten Workshop des Jahresprogramms am 28. August lernen die Schüler, wie sie ein eigenes Unternehmen gründen können. Teilnehmen können interessierte Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren aus allen Schulformen.

Eltern können ab 2. März ein Benutzerkonto und Profile für ein oder mehrere Kinder anlegen. Über die Kinder-Profile ist eine Anmeldung für die Veranstaltungen jeweils vier Wochen vor dem betreffenden Veranstaltungstermin möglich. Alle Hinweise zur Registrierung und Anmeldung sowie mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen: www.kinderuni.uni-trier.de.

Bildtext und Download

Mit dem Umweltmeteorologen Professor Günther Heinemann lernen die Teilnehmer der Kinder-Uni die „coolsten“ Regionen der Erde kennen.

Kontakt

Susanne Mensah
Kinder-Uni der Universität Trier
mensah@uni-trier.de
Tel. +49 651 201-2798

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument