Assima Deutschland AG

Assima veröffentlicht Unternehmenszahlen für 2012

Pressemitteilung   •   Jul 08, 2013 09:26 CEST

Walldorf, 29.05.2013. Das britisch-französische Software-Unternehmen Assima konnte in 2012 entgegen dem global vorherrschenden ökonomischen Negativ-Trend weiter wachsen und die Umsatzzahlen steigern. Assima bietet intelligente Software-Lösungen, die zu Schulungs- und Trainingszwecken bei Rollouts von SAP oder anderweitigen IT-Programmen eingesetzt werden können. Bezeichnend für das letzte Jahr waren die Zusammenschlüsse mit Kaplan Learning Technologies und der deutschen ELS AG (ehemals RWD). Das hat sowohl auf dem deutschen als auch auf dem amerikanischen Markt für eine stabilere Marktdurchdringung gesorgt. Auch die Forschung, IT-Entwicklung und der Vertrieb profitieren von dem Zuwachs, denn die Integration von Kaplan Learning Technologies hat Assima ein zusätzliches Research & Development Center in Cape Town, Südafrika, beschert.

Die Fusion mit dem deutschen Trainingsspezialisten ELS AG, die aus der RWD hervorgegangen war, hat es Assima ermöglicht, auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen und die innovative Cloning-Technologie zu Trainingszwecken nun auch direkt in Deutschland anzubieten. Die ELS AG hat beim Zusammenschluss mit Assima ein breitgefächertes Know-how in den Bereichen Wissensvermittlung, Lernstrategien und Methoden im Rahmen internationaler ERP-Rollouts mitgebracht.

Mit ersten signifikanten Vertriebserfolgen konnte 2012 bereits der deutsche Markt durchdrungen werden. Durch diese Erfolge konnte die vergleichsweise schwache Performance in anderen europäischen Ländern wie Dänemark und Spanien aufgefangen werden. Für das laufende Geschäftsjahr wurde daher der Fokus verstärkt auf den deutschen Markt gelenkt und die Aktivitäten in den umsatzschwachen Ländern wurden zurückgefahren.

Die Jahresabschlusszahlen machen deutlich, dass sich die Integration von Kaplan für Assima bereits vollständig amortisiert hat und auch der Erwerb der ELS AG die weltweite Markposition im Kernmarkt „Trainings-Solutions für ERP Rollouts“ nur bestärkt.

Assimas Thin-Clone®-Technologie, die eine originalgetreue Simulation eines Echtsystems erstellt, ist weltweit gefragt und hat neue Kooperationspartnerschaften ermöglicht, die in diesem Jahr angegangen werden. So ist in den USA ein weiterer Ausbau der Partnerschaft mit Accenture geplant, in Deutschland wird stark mit dem IT-Dienstleister Atos kooperiert und in Großbritannien mit IBM. Besonders IBM hat dazu beigetragen, dass 2012 der bisher größte Software-Deal mit einem beutenden, multinational tätigen, britischen Industrie-Riesen abgeschlossen werden konnte.

Insgesamt schaut Assima auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem die Weichen für die kommenden Jahre gestellt wurden und der Trend zur weiteren weltweiten Marktdurchdringung durch Zusammenschlüsse und Kooperationen mit nationalen Unternehmen fortgeführt wird.

Jahresabschluss:

Die Einnahmen 2012 sind um 19% gestiegen im Vergleich zum Vorjahr, um zwar von 19,003,756 GBP auf 22,563,398 GBP. 

Die geographische Einnahmenaufteilung für 2012:

Europa und GB: 75% (2011: 78%)

Nordamerika: 25% (2011: 22%)

In Europa waren die erfolgreichsten Standorte Großbritannien (6,2 Mio. GBP in 2012 / 4,2 Mio. GBP in 2011), Deutschland (3,4 Mio. GBP in 2012 / 3,1 Mio. GBP in 2011), Frankreich (2,3 Mio. GBP in 2012 / 1,7 Mio. GBP in 2011) und Irland (2,0 Mio. GBP in 2012 / 1,9 Mio. GBP in 2011).

Über Assima:

Die Assima Deutschland AG ist einer der führenden internationalen Anbieter von Software und Enterprise Learning Services zur Maximierung des „Return on Investment“ bei IT-Rollout-Vorhaben. Als international anerkannter Innovationsführer ist das Unternehmen bereits mit mehreren Auszeichnungen prämiert worden. Assima hat 10 Niederlassungen in Europa und Nordamerika und unterhält strategische Partnerschaften im Nahen Osten und Asien. Die Assima Deutschland AG ist die Deutschland-Gesellschaft der Assima und mit mehr als 20 erfahrenen SAP Trainingsberatern Spezialist für Rollout-begleitende Qualifizierungskonzepte. Neben dem Partner SAP setzen große Beratungspartner wie Accenture und Atos international auf die Kompetenz von Assima.

Mit ihrer patentierten objektorientierten „Thin-Clone-Technology“ ermöglichen die Lösungen des Unternehmens den Ersatz von (SAP-) Trainingssystemen durch virtuelle Klone. Sie stellen Simulationen der jeweiligen Unternehmensanwendung dar, die neben der „Schulungssandbox“ auch eine komplette Trainingsumgebung mit eLearning-Einheiten, Anwenderdokumentation und Hilfe-System beinhalten. Die Kloning-Technologie berücksichtigt wichtige Aspekte wie Datenanonymisierung, Lokalisierung und Übersetzung, ohne dass dafür ein mehrfaches Aufzeichnen nötig wird.

Kontakt für die Leser:

Assima Deutschland AG

Altrottstraße 31

69190 Walldorf

Tel: +49 (0) 6227 3099 - 110

Fax: +49 (0) 6227 3099 – 199

E-Mail: info.de@assima.net

Web: www.assima.net


Assima ist seit 2002 einer der führenden internationalen Anbieter von Software zur Maximierung des „Return on Investment“ von Unternehmen. Wir entwickeln Lösungen für Training, Lokalisierung, Innovation und Business Transformation von globalen Organisationen.

Die innovative Software und softwarebezogenen Services von Assima unterstützen Unternehmen dabei, Verständnis, Vertrauen und Kompetenz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichsten IT-Anwendungen zu steigern.

Unsere Lösungen ermöglichen es Organisationen, sehr realistische und leicht zu pflegende virtuelle Klone als Simulationen ihrer Unternehmensanwendungen in über 20 Sprachen zu erstellen.

Als international anerkannter Innovationsführer ist Assima bereits mit mehreren Auszeichnungen für Software und softwarebezogenen Dienstleistungen prämiert worden, insbesondere in Bezug auf Qualität und Erreichen von Projektzielen „on time, within budget“.

Assima hat 10 Niederlassungen in Europa und Nordamerika. Ferner unterhalten wir strategische Partnerschaften im Nahen Osten und Asien.

Besuchen Sie uns auch unter http://www.assima.net/