Audi AG

Audi Awards: die Oscars für die besten Händler Deutschlands

Pressemitteilung   •   Mai 13, 2014 12:49 CEST

  • Neue Auszeichnung für herausragende Vertriebsleistungen in fünf Disziplinen
  • Vertriebsvorstand Luca de Meo: „Starke, innovative Partner sind Basis unseres gemeinsamen Erfolgs“
  • Wegweisendes Online-Engagement in der Kategorie „Digitales Autohaus“ prämiert

Die AUDI AG hat an diesem Wochenende erstmals die Audi Awards an die erfolgreichsten Audi-Händler Deutschlands vergeben. Die teilnehmenden Autohäuser konnten in den Kategorien „Business Cup“, „Kundenbegeisterung“, „Top Service“, „Marketing“ und „Digitales Autohaus“ punkten. Entscheidend für Top-Platzierungen waren durchgängig überdurchschnittliche Leistungen der Vertriebspartner über das gesamte Jahr hinweg.

„Das Engagement unserer Vertriebspartner, die Menschen jeden Tag aufs Neue für Audi zu gewinnen, ist eine entscheidende Basis für unseren gemeinsamen Erfolg“, sagte Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb der AUDI AG, anlässlich der Preisver-leihung am Samstagabend mit über 200 geladenen Gästen in Berlin Tempelhof. „Als Wertschätzung und Dankeschön dafür haben wir die Audi Awards ins Leben gerufen. Sie sind die Oscars mit Vier Ringen – für beispielhafte Leistungen im Autohaus, für innovative Ideen und die zufriedensten Kunden.“

Die künftig jährlich vergebene Auszeichnung fasst die bisherigen Wettbewerbe für die Audi-Vertriebspartner Deutschlands erstmals unter einem Dach zusammen und ergänzt sie um zusätzliche Disziplinen. So würdigt Audi in der neuen Wettbewerbs-kategorie „Digitales Autohaus“ wegweisende Aktivitäten der Händler im Bereich Online Marketing und Social Media. Entscheidende Erfolgskriterien sind dabei der Mehrwert für den Kunden und die enge Vernetzung zwischen der Welt im Autohaus und seinem digitalen Auftritt. Mit der kreativen und exklusiven Ansprache von Kunden und Interessenten auf Social Media-Kanälen sicherte sich das Audi Zentrum Essen in diesem Jahr die Spitzenposition im Wettbewerb. Über den engen Dialog und aktiven Austausch mit seiner kontinuierlich wachsenden Fan-Gemeinde nutzt das Audi Zentrum gezielt digitale Netzwerke, um noch schneller und erfolgreicher auf Kundenwünsche eingehen zu können. 

In der Königsdisziplin der Audi Awards, dem „Business Cup“, stehen Leistungsindikatoren quer durch alle Bereiche im Autohaus auf dem Prüfstand – von der Zufriedenheit der Kunden über den Verkaufserfolg bis zur finanziellen Ertragskraft. Ganz oben auf dem Siegerpodest des Business Cup 2014 beendete den Wettbewerb das Audi Zentrum Leverkusen der Gottfried Schultz Gruppe. Als einer der verkaufsstärksten Audi-Händler Deutschlands setzte sich das traditionsreiche Autohaus nicht nur aufgrund überdurchschnittlicher Kundenzufriedenheit im Verkauf von Neuwagen durch – auch der professionelle Auftritt im Vertrieb von Premium-Gebrauchtwagen unter der Marke „Audi Gebrauchtwagen: plus“ brachte dem Unternehmen den Gesamtsieg ein.

Mit dem Audi Award 2014 für Deutschland in der Kategorie „Top Service Partner“ zeichnet die AUDI AG das Autohaus Rhein & Lippe aus Wesel in Nordrhein-Westfalen aus. Mit vorbildlicher Kundenorientierung im After Sales-Bereich, einem ausgezeichneten Beratungsniveau sowie starkem Verkaufserfolg im Teile- und Zubehör-Geschäft fuhr das Autohaus klar den ersten Platz ein.

In der Kategorie „Marketing“ überzeugte das im Raum Frankfurt am Main vertretene Autohaus Brass die Jury mit seinen außergewöhnlichen Werbemaßnahmen. Besondere Aufmerksamkeit erzielte der Audi-Partner mit der Ausgestaltung seiner Probefahrtaktion zur Markteinführung der A3 Limousine* im vergangenen Herbst sowie durch zahlreiche besondere Service-Angebote. So verkürzt der Händler beispielsweise die Wartezeit für morgens eintreffende Werkstattkunden mit einem ausgiebigen Frühstücksangebot.

Den Audi Award 2014 für besondere Maßnahmen zur Kundenbegeisterung holte das Audi Zentrum Passau. Das bayerische Autohaus punktete mit vielen kreativen Ideen und präsentiert sich in seiner Region aktiv mit außergewöhnlichen Veranstaltungen rund um die Audi-Welt. Darüber hinaus zeichnet sich der Handelsbetrieb durch sein großes soziales Engagement aus. So hatte das Autohaus im Mai 2013 nach dem Jahrhundert-Hochwasser in der Dreiflüsse-Stadt seine jährliche Benefiz-Aktion „Spenden statt Weihnachtsgeschenke“ vorgezogen und aufgestockt: 10.000 Euro gingen so als Soforthilfe an Hochwasser-Betroffene.

Die Deutschland-Gewinner der Audi Awards 2014 im Überblick:

  • Kategorie „Digitales Autohaus“:   Audi Zentrum Essen
  • Kategorie „Business Cup“:  Audi Zentrum Leverkusen
  • Kategorie „Top Service Partner“:  Autohaus Rhein & Lippe, Wesel
  • Kategorie „Marketing“: Autohaus Brass, Dietzenbach
  • Kategorie „Kundenbegeisterung“:   Audi Zentrum Passau

Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Audi A3 Limousine:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7 - 3,3;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 162 - 88


Der Audi-Konzern hat im Jahr 2012 rund 1.455.100 Automobile der Marke Audi an Kunden ausgeliefert. Von Januar bis Ende September 2012 erreichte das Unternehmen bei einem Umsatz von € 37,7 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 4,2 Mrd. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Győr (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Der Audi Q7 wird in Bratislava (Slowakei) gefertigt. Im November 2012 startete nach Audi A4, A6 und Q5 die CKD-Produktion des Audi Q7 in Aurangabad in Indien. Seit 2010 fährt der Audi A1 und seit 2012 der neue A1 Sportback im Werk Brüssel vom Band. Der Audi Q3 wird seit Juni 2011 in Martorell (Spanien) produziert. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. (Győr/Ungarn), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien), die AUDI BRUSSELS S.A./N.V. (Brüssel/Belgien), die quattro GmbH (Neckarsulm) und der Sportmotorradhersteller Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien). Audi beschäftigt derzeit weltweit mehr als 68.000 Mitarbeiter, davon rund 50.000 in Deutschland. Um den „Vorsprung durch Technik“ nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen von 2012 bis 2016 insgesamt € 13 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte und den Ausbau der Produktionskapazitäten. Aktuell erweitert Audi seinen Standort in Győr (Ungarn) und produziert ab Ende 2013 auch in Foshan (China) sowie ab 2016 in San José Chiapa (Mexiko).

Audi nimmt seit langem auf vielen Ebenen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr – im Sinne einer lebenswerten Zukunft für künftige Generationen. Umweltschutz, Ressourcenschonung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und eine zukunftsfähige Personalpolitik bilden deshalb die Geschäftsgrundlage für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Das umweltpolitische Engagement der AUDI AG manifestiert sich auch in der Audi Stiftung für Umwelt. Im Verständnis von „Vorsprung durch Technik“, das weit über seine Produkte hinaus geht, richtet das Unternehmen seine Aktivitäten auf ein großes Ziel aus – die ganzheitliche CO2-neutrale Mobilität.