BARTEC Gruppe

BARTEC Mobile Computer MC 9090ex

Pressemitteilung   •   Feb 20, 2013 10:21 CET

Ordentlich geplante, durchgeführte und dokumentierte Inspektionen mit Hilfe von computergestützen Betriebsdatenerfassungssystemen tragen nicht nur zur schnellen Erfassung und Verarbeitung von Anlageninformationen bei, sondern leisten einen erheblichen Teil zum Werterhalt der Anlage. Die fehler- und widerspruchsfreie Dokumentation einer vollständig und regelmäßig durchgeführten Inspektion erweisen sich als wichtiges Standbein der Qualitätssicherung. An wichtigen Punkten der Anlage werden Ortsmarken (Barcodes oder RFIDs) angebracht, welche beim Absolvieren des Rundganges nach und nach abgeschritten und gescannt werden.

Als mobile Hardware für die Rundgänge eignen sich Mobile Computer der Serie MC 9090ex von BARTEC. Die Geräte zeichnen sich durch eine sehr robuste Bauweise aus und sind zum Einsatz im Ex-Bereich in der Zone 1 zugelassen. Durch die integrierten Kommunikationstechnologien, wie z. B. W-LAN 802.11 a/b/g oder Bluetooth Klasse II, ist ein Real-Time Datenaustausch bei vorhandener Infrastruktur möglich. Auch offline kann das Gerät problemlos in einer Dockingstation mit den vorhandenen Datenbanken synchronisiert werden. Um den Anwendern ein problemloses Erledigen ihrer Aufgaben auf ihren Rundgängen zu ermöglichen und unnötige Wege zu vermeiden, kann der Akku im Ex-Bereich gewechselt werden.

BARTEC ist einer der weltweit führenden Anbieter im Explosionsschutz. Zu den internationalen Kunden zählen hauptsächlich Unternehmen aus der Öl- und Gasbranche, der Chemie-, Petrochemie- und Pharmaindustrie sowie aus dem Bereich Energie. Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe liegt der Fokus auf den Schwerpunkten Innovation und Internationalisierung: Die „BARTEC goes mobile“-Strategie zielt darauf ab, das Portfolio künftig um eine breite Palette an explosionsgeschützten Tablet-PCs, Smartphones und Kameras mit der dazugehörigen Softwareintegration zu ergänzen, um den Zukunftsmarkt der mobilen Lösungen für den Ex-Bereich optimal bedienen zu können. Daneben setzt BARTEC auf konsequente Internationalisierung und damit auf die systematische Ausweitung des internationalen Netzwerks, das heute aus einem weltweiten Verbund an 14 Produktionswerken, mehr als 60 Vertriebsstandorten und rund 50 internationalen Handelspartnern besteht.