ZUGhören

Blick hinter die Kulissen der Saarbahn

Pressemitteilung   •   Sep 22, 2014 11:56 CEST

3.32 Uhr. Schichtbeginn für Jörg Pöschel. Er schließt seine Stadtbahn auf, mit der er heute unterwegs ist zwischen Heusweiler im Norden, Saarbrücken und dem französischen Sarreguemines gleich hinter der Grenze. Ein Kollege hat ihm den 37 Meter langen und 55 Tonnen schweren Zug zugeteilt.

Auf den ersten Blick sehen die Saarbrücker Stadtbahn-Züge aus wie ganz normale Straßenbahnen. Technisch haben sie es aber in sich. In der Stadt fahren sie mit 750 Volt Gleichstrom, auf den Bahn-Gleisen in der Region mit 15.000 Volt Wechselstrom. Warum die Fahrer im dichten Stadtverkehr besonders gefordert sind, erläutert Jörg Pöschel auf dem neuen Eisenbahn-Hörbuch ZUGhören. Und sein Kollege von der Leitstelle, der Zug- und Busverkehr an Dutzenden Monitoren überwacht, erzählt, was es mit dem ungewöhnlichsten Schwarzfahrer in Saarbrücken auf sich hat.

Die ZUGhören-CD enthält insgesamt sieben „Schienengeschichten fürs Ohr“ aus Nord- und Mittelhessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, unter anderem eine Reportage über das Projekt „Kids on Tour“, bei dem Mitarbeiter der Bahnhofsmission allein reisende Kinder im Zug von Frankfurt über Fulda nach Kassel begleiten. 

Deutsche und französische Schaffner erzählen von ihrer gemeinsamen Arbeit in den internationalen Zügen zwischen Frankfurt und Frankreich. Das Mikrofon begleitet sie auf der Fahrt über Mannheim, Kaiserslautern und Saarbrücken. Ein Eisenbahner erzählt außerdem, wie man eine stillgelegte Eisenbahnstrecke reaktiviert. Das findet zurzeit zwischen Frankenberg und Korbach in Nordhessen statt.

ZUGhörer nehmen teil an einer Fahrt im Loksimulator von Fulda nach Würzburg. Und erfahren, welche Überraschungen dabei auf den Fahrer warten. Sie lernen alle möglichen Sorten von Fahrkarten aus der Eisenbahngeschichte kennen – und was die Redewendung "dasselbe in grün" damit zu tun hat.

Zur 76-minütigen CD gibt es ein 32-seitiges Begleitheft mit Hintergründen, Zahlen, Fakten, Fotos und vielen Dokumenten. Die CD kostet 14,80 Euro, kann im Internet über www.ZUGhören.de oder im Buchhandel bestellt werden.

ZUGhören 11: Nord- und Mittelhessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schienengeschichten fürs Ohr, ISBN 978-3-00-037263-6, Stereo.


ZUGhören ist eine Hörbuch-Reihe zum Thema Eisenbahn. Bisher sind elf CDs mit Reportagen, Berichten und Interviews erschienen. Sie berichten über Bahn-Themen jeweils aus einer Region Deutschlands.

Die Reihe richtet sich sowohl an Eisenbahn-Fans als auch an regionalgeschichtlich oder verkehrspolitisch Interessierte. Egal ob aktuelle Trends oder Geschichte, Deutsche Bahn oder Privatbahnen, Güter- oder Personenverkehr - ZUGhören bemüht sich, für alle etwas zu bieten. Besonders eignen sich die Schienengeschichten auch für blinde und sehbehinderte Menschen.