Primerus AG

Börsenexperte warnt kurzfristig vor einer scharfen Aktienkorrektur

Pressemitteilung   •   Aug 18, 2014 08:12 CEST

Die unter Institutionellen Investoren bekannte und angesehene Analysten-Division der Primerus AG warnt vor einer bevorstehenden scharfen Aktienkorrektur. Die Börsenexperten rechnen mit einem Kurseinbruch beim Dax von mindestens 10%. Daher empfehlen sie ihren Kunden sich auf der Verkaufsseite zu positionieren. Das avisierte Dax-Kursziel notiert bei 8.800 Punkten, was mit Hebelpapieren hohe Gewinne verspricht.

Der Gesamtausblick für Aktien und die global wichtigsten Indizes ist positiv. Grund hierfür sind die weltweit von den Zentralbanken umgesetzten QE-Massnahmen. Die von den Zentralbanken zur Verfügung gestellte Liquidität wird nach der Korrektur die Basis für den nächsten fulminanten Erholungsschub bilden. Dabei werden für das erste Quartal 2015 Dax-Kurse von über 12.000 Punkte prognostiziert. In Anbetracht der aktuellen globalen Wirtschaftslage und Probleme prognostizieren viele Marktbeobachter das Ende der seit dem dritten Quartal 2011 vorliegenden Hausse. Deshalb empfehlen sie ihren Kunden sich von ihren Aktienpaketen langfristig zu trennen. Dies stuft Primerus als einen fatalen und verlustreichen Fehler ein.

Anlagestrategie findet hohe Zustimmung bei den kapitalstarken Investoren

Die Liechtensteiner Marktexperten fahren eine andere Anlagestrategie, die sich in den letzen Jahren bestens bewährt hat und zudem hohe Gewinne erzielte. Kurzfristige Aktienkorrekturen werden auf der Verkaufsseite gehandelt, ohne hierbei den langfristigen positiven Gesamtausblick zu vernachlässigen. Realisierte Gewinne werden partiell in physisches Gold und Silber investiert. Mit diesem Vorgehen werden nicht nur die Aktiengewinne mitgenommen, sondern zugleich mit den physischen Edelmetallkäufen eine hohe Absicherung über die Zeit hinweg aufgebaut. Die Anlagestrategie von Primerus AG findet hohe Zustimmung bei den kapitalstarken Investoren, was auch bei den bisherigen vorliegenden Erfolgen der Liechtensteiner Finanzexperten nicht verwundert.

Nicht jeder Anleger kann dem elitären Kundenkreis von Primerus beitreten. Neukunden werden vornehmlich auf Empfehlung bestehender Kunden aufgenommen. Zudem sollten Interessierte ein freies Investitionskapital von mindestens 2,5 Mio. Euros ihr eigen nennen. Aufgrund des hohen Interesses seitens Privatanleger plant Primerus ab dem zweiten Quartal 2015 die Öffnung für die breite Anlegerschaft. Bis dahin müssen sich Interessierte gedulden, oder sich auf Einladung Zugang zu den begehrten Handelsempfehlungen sichern.

Primerus AG ist ein breit aufgestelltes Unternehmen, das von der Datenanalyse & Auswertung bis zur erfolgreichen Produktplatzierung im Markt seine Kunden betreut und begleitet. Zudem werden Ihre Börsenstrategien unter Institutionellen Investoren zu den Besten im Markt eingestuft.