GutBürger.Reisen

Das Klima ist noch nicht gerettet, aber GutBürger.Reisen arbeitet dran

Pressemitteilung   •   Jan 29, 2019 13:17 CET

Das nachhaltige online-Reisebüro GutBürger.Reisen ist vor 40 Tagen gestartet. Wie läuft es bei dem jungen StartUp aus Hannover?

Gründer Christoph Zeitschel gibt sich zufrieden: "Wir konnten bereits mehr als 1.000 Interessenten für unser Angebot gewinnen. Wenn man bedenkt, dass wir sehr spontan gestartet sind, ist das eine großartige Zahl. Im nächsten Schritt wollen wir die Buchungsquote steigern. Wir sprechen ja bewusst eine sehr kritische Zielgruppe an; die ist natürlich vorsichtig, wenn da plötzlich ein völlig neuer Anbieter auf dem Markt ist. Umso mehr freuen wir uns, dass Utopia.de, das führende Onlineportal für nachhaltigen Konsum, uns kürzlich als eines der 10 besten Öko-Reiseportale empfohlen hat."

Um die Vertrauensbasis weiter zu steigern, möchte GutBürger sich in den nächsten Wochen verstärkt mit nachhaltigen Reiseveranstaltern vernetzen. "Ganz allein werde ich den Markt nicht verändern, aber das muss ich ja auch nicht: Mit dem Forum Anders Reisen und TourCert gibt es bereits großartige Plattformen für nachhaltigen Urlaub, und wir können einander perfekt ergänzen." gibt Zeitschel die Zielrichtung vor.

Die GutBürger-Angebotspalette umfasst klassische Pauschalreise- und Last Minute Angebote der gängigen Veranstalter, genauso wie Flüge, Hotels, Mietwagen und Busreisen. Gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Atmosfair macht GutBürger diese Reisen klimaneutral, indem es Projekte zur CO2-Reduktion finanziert. Mittelfristig sollen auch Entwicklungshilfeprojekte unterstützt werden.

Klimaschutz als Kernthema der Tourismusindustrie

Bereits 2006 gaben in einer repräsentativen Forsa-Umfrage mehr als 60% der Teilnehmer an, grundsätzlich einen Beitrag zur Kompensation der mit Flugreisen verbunden Umweltschäden leisten zu wollen. Bis 2017 wurden jedoch weiterhin weniger als 1% der deutschen Urlaubs-CO2 Mengen tatsächlich kompensiert. Um die deutschen Klimaschutzziele zu erreichen, werden niedrigschwellige Angebote wie das von GutBürger.Reisen eine immer wichtigere Komponente des Marktes.

„Wir holen nachhaltige Reisen aus der Nische“. Mit diesem Anspruch ist das online-Reisebüro https://GutBuerger.Reisen im Dezember 2018 in Hannover angetreten. Angeboten wird die typische Reisebüro-Angebotspalette zu den gewohnten Preisen. Aus der Vermittlungsprovision werden Klimaschutz- und Entwicklungshilfeprojekte finanziert.