Magine TV

Das neue Magine TV – so geht Fernsehen heute

Pressemitteilung   •   Sep 04, 2014 18:45 CEST

Über vier Monate nach dem erfolgreichen Start in Deutschland hat Magine TV (www.magine.com) heute im Umfeld der IFA 2014 die nächste Evolutionsstufe moderner Fernsehunterhaltung vorgestellt. Dazu gehört die Integration der wichtigsten Top-Studio-Kanäle in das Senderportfolio, eine runderneuerte Benutzer-oberfläche sowie eine neue Filterfunktion, die Nutzern dabei hilft, bei insgesamt über 90 Sendern garantiert immer das Richtige zu entdecken. Zuschauer können damit ab sofort Fernsehen auf ganz neue und individuellere Art und Weise genießen.

„Die Zeiten, in denen Fernsehen ausschließlich vor dem Sofa stattfand, sind vorbei" sagt Mattias Hjelmstedt, der Gründer von Magine TV. „Die Nutzer von heute möchten das Beste aus der Vielzahl an verfügbaren TV-Programmen schnell finden, egal wo und wann. Das neue Magine TV trägt genau diesem Trend Rechnung", so Hjelmstedt weiter.

Fernsehen für jede Stimmung

Oscarprämierte Hollywood-Blockbuster, beliebte TV-Produktionen wie Breaking Bad, Dexter, Bates Motel, Mr. Selfridge oder House of Lies, Top-Dokumentationen und mehr – mit insgesamt über 90 Fernsehkanälen können Nutzer in Deutschland ab sofort über Magine TV auf über 20.000 Stunden Fernsehinhalte pro Woche zugreifen. Dazu hat Magine TV Sender und Inhalte der weltweit führenden TV Studios, darunter Universal Networks International Germany, Sony, Viacom und Turner in sein Programmangebot integriert. Zu den Sendern zählen unter anderem Sony Entertainment TV, Universal Channel, E! Entertainment, Nick Jr., Animal Planet, MTV Live HD, ANIMAX, AXN, TNT Film, CNN International, Cartoon Network, Boomerang und viele mehr. Zudem sind auch weiterhin die öffentlich-rechtlichen Sender und die Programme der beiden größten deutschen Privatsendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 verfügbar.

Lieblingssendungen – schnell gefunden

Um Lieblingssendungen zukünftig noch schneller und bequemer zu finden, hat Magine TV die Benutzeroberfläche für alle Plattformen (iOS, Android, Weboberfläche, Smart TVs) erneuert. User navigieren nun nicht nur deutlich schneller durch die Programmübersichten, sondern können gewünschte Inhalte auch bequem über die neue Filterfunktion entdecken und auswählen. So kann das komplette Programm zum Beispiel nach Genres gefiltert werden.

Mehr Sender, mehr Flexibilität

Um das bestmögliche Fernseherlebnis zu bieten, erweitert Magine TV mit der neuen Version auch die Möglichkeiten, wann und wo Konsumenten ihren TV-Inhalt anschauen möchten. So können mehr und mehr Inhalte nicht nur linear, sondern auch zeitversetzt genutzt werden. 

Das heißt, dass das aktuelle Programm nicht nur pausiert (Startover)* werden kann, sondern der Nutzer zudem direkten Zugriff auf die Sendungen der vergangenen Tage erhält (Catch-up)*. So können diese wie bei einer Mediathek zu einem beliebigen Zeitpunkt angeschaut werden, der innerhalb von 7 Tagen nach deren Ausstrahlung liegt.

In Kürze wird Magine TV zudem neben Smartphones und Tablets mit iOS oder Android, PCs sowie Smart TVs von Samsung und LG auch weitere Endgeräte unterstützen. So werden im ersten Schritt in den kommenden Wochen Nutzer von Windows 8-Endgeräten in den Genuss von Magine TV kommen. Weitere Neuigkeiten werden in Kürze bekanntgegeben.

Individuell gewählter Programmumfang

Die neue Programmvielfalt von Magine TV wird in vier wählbaren Optionen angeboten. Den Einstieg in die Welt von Magine TV bietet die Option Free. Mit ihr können Nutzer kostenlos alle öffentlich rechtlichen Sender wie ARD, ZDF, KiKa, 3Sat oder arte stationär via WLAN und mobil (3G/LTE) ohne Einschränkungen und zusätzliche Werbung nutzen.

Die Option Master beinhaltet eine technische Bereitstellungspauschale, mit der weitere Funktionalitäten und Sender empfangbar sind – darunter RTL, SAT.1, ProSieben, RTL, Sport 1, DMAX, joiz oder Bloomberg. Die in der Option Master enthaltenen Sender können Nutzer teilweise bereits in bester HD-Qualität genießen und profitieren von den Funktionen Catch-up und Startover. Die Bildqualität wird dabei jeweils optimal an die verfügbare Internetgeschwindigkeit angepasst.

In eine so noch nie angebotene, spannende und abwechslungsreiche Pay-TV-Welt, tauchen Zuschauer mit der Option Magic ein. Über 10 der wichtigsten deutschsprachigen Pay-TV Channel, darunter auch TNT Film, Boomerang, sportdigital, Sony Entertainment TV, Cartoon Network, Universal Channel und MTV Live HD können mit dieser Option bei Magine TV empfangen werden.

Wer die gesamte Welt von Magine TV entdecken möchte, entscheidet sich für die Option Max. Über 90 Sender, darunter mehr als 25 Pay-TV-Kanäle sorgen für Unterhaltung pur und das beste Fernseherlebnis, das Magine TV derzeit zu bieten hat.

Alle bestehenden und neu registrierten Kunden können automatisch 1 Monat lang das Komplettangebot Max kostenlos testen und danach entscheiden, welche Option für sie die Richtige ist. Treffen sie keine Auswahl, empfangen sie nach dem ersten Monat das Angebot Free. Für Kunden, die sich bereits vor dem 04.09.2014 bei Magine TV registriert haben, gelten bis Ende 2014 attraktive Sonderkonditionen. Natürlich bleibt Magine TV sowohl für bereits bestehende als auch neue Nutzer weiterhin ohne lange Vertragslaufzeiten bestehen. Für alle Optionen gilt eine Mindestlaufzeit von lediglich einem Monat.


Magine TV ist eine sichere, cloudbasierte Plattform, die Fernsehsendern und anderen Content-Anbietern ermöglicht, ihre TV-Programme live, zeitversetzt (Startover) oder als On-Demand-Angebot (Catch-up)*  für verschiedenste Endgeräte wie Tablets, Smartphones (iOS und Android), Computer und Smart TVs bereitzustellen. Der Dienst wurde im März 2013 in Schweden gegründet und bietet dort einige der weltweit bekanntesten Marken und Kanäle an, einschließlich Disney, Discovery, Fox, CNN International, BBC, Eurosport, National Geographic, Nickelodeon und Cartoon Network. Magine TV ist in Deutschland seit April 2014 verfügbar und bietet hier neben ARD, ZDF, RTL, Pro Sieben und Sat.1, insgesamt über 90 nationale und internationale Sender an.

* Die Catch-up- und/oder Startover-Funktionen stehen nur für ausgewählte TV-Sender zur Verfügung. Der zeitliche Verfügbarkeitsrahmen der Sendungen ist abhängig von den jeweiligen Vereinbarungen mit den TV-Sendern und anderen Rechteinhabern.