Pressemitteilungen DATEV eG

DATEV präsentiert neue Lösung auf der EuroCIS

Pressemitteilung   •   Jan 23, 2019 14:27 CET

Online-Archivierung für die Kassendaten aus dem Einzelhandel

Nürnberg, 23. Januar 2019: Der IT-Dienstleister DATEV eG ist dieses Jahr zum zweiten Mal als Aussteller auf der EuroCIS vertreten. Die internationale Messe für Informationstechnologie und Sicherheit im Handel findet vom 19. bis 21. Februar in Düsseldorf statt.
DATEV präsentiert in Halle 10, Stand B33, das DATEV Kassenarchiv online, das im vergangenen Jahr für den Markt freigegeben wurde. Die Lösung ermöglicht Betrieben mit einer Bargeldkasse eine komfortable und revisionssichere Archivierung der Kassendaten. Je nach Kassensystem, das eingesetzt wird, kann die Datenübermittlung automatisiert angestoßen werden. DATEV ist eines der größten Softwarehäuser in Europa und zusammen mit Steuerberatern und sonstigen Anbietern Partner des Einzelhandels rund um die gesetzlichen Anforderungen im bargeldintensiven Geschäft sowie bei den kaufmännischen Prozessen insgesamt. Datenschutz und Datensicherheit haben bei dem genossenschaftlich geführten IT-Dienstleister oberste Priorität.

Das DATEV Kassenarchiv online ist ein GoBD*-konformer Cloud-Speicher für die Kassendaten, gleich ob diese aus einer Designerboutique, einem Sportfachgeschäft, von einem Fahrradhändler oder einer international aufgestellten Modekette stammen. Neben den täglichen Kassendaten lassen sich auch andere archivierungspflichtige Unterlagen, wie beispielsweise Verfahrensdokumentationen, Programmierprotokolle, Rabattaktionen oder Speisekarten in der Online-Archivierung ablegen. Der Unternehmer hat jederzeit Zugriff auf seine Daten und kann sie im Prüfungsfall bereitstellen.

Automatische Datenübermittlung aus dem Kassensystem dank Schnittstelle

Ist das eingesetzte Kassensystem vom Hersteller mit einer DATEV-Schnittstelle ausgerüstet, können die Daten automatisiert in das DATEV-Rechenzentrum übertragen werden. Inzwischen haben Casio, CAS Computer-Abrechnungs-Systeme, ServicePlus und der Middleware-Anbieter PlanPro eine durch DATEV geprüfte Schnittstelle zum DATEV Kassenarchiv online in ihre Software eingebaut – nicht zu verwechseln mit den klassischen DATEV-Schnittstellen, die in der Branche bereits Standard sind.

Die Archivierungslösung wird stetig ausgebaut. So ist für 2019 eine automatische Anbindung an das DATEV Kassenbuch online geplant. Damit wird der Datenaustausch mit dem Steuerberater noch einfacher. In der Kanzlei können die Daten in DATEV-Rechnungswesen-Programme übernommen und verbucht werden.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

[*Ergänzung zu GoBD: Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff - dazu mehr Informationen.]

Über DATEV eG

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.300 Mitgliedern, nahezu 7.400 Mitarbeitern (zum Ende des ersten Halbjahrs 2018) und einem Umsatz von 978 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2017) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2016 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2017). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Zur Webseite: datev.de