DFDS Deutschland

DFDS sucht das Jubiläumsplakat

Pressemitteilung   •   Okt 14, 2016 12:13 CEST

Internationales Gremium aus Künstlern und Experten wählt Gewinnerplakat eines Kunstwettbewerbes anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Fährreederei.

Im Rahmen des 150. Jahrestages der Unternehmensgründung am 11. Dezember 2016 sucht die Fährreederei DFDS junge Künstler, die sich an der Erstellung eines Jubiläumsplakates beteiligen. Wie viele Reedereien blickt auch DFDS auf eine lange Tradition an kunstvoll gestalteten Werbeplakaten zurück. Im Laufe der Zeit wurden Stil und Botschaften der Plakate modernisiert und geben damit Einblick in die Unternehmensentwicklung. Gerade in diesen Tagen der Rückschau auf die eigene Historie besinnt sich DFDS auf die Tradition des ursprünglichen Kunstplakates zurück. Illustratoren, Künstler, Grafik Designer, Kunst- und Designstudenten sowie Kunsttalente weltweit sind eingeladen, das DFDS Jubiläumsplakat zu entwerfen.

Christoph Knobloch, Passenger Director, sagt: „Unsere Plakate haben bisher traditionell den Schifffahrtsaspekt unseres Unternehmens abgebildet. Das Jubiläumsplakat jedoch soll alle Geschäftsbereiche von DFDS abdecken – als eine kreative Vision einer modernen Reederei in der vernetzen Welt. Unser Wunsch ist es, dass das Plakat unsere 150-jährige Historie als Ansatzpunkt nimmt und gleichzeitig einen Einblick in die Fährreise der Zukunft bietet.“ Weitere Gestaltungsvorgaben beinhalten das DFDS Logo, grafische und visuelle Kreativität sowie eine Neuinterpretation des Werbeplakates als Medium.

Wettbewerbsbeiträge müssen bis zum 25. Oktober 2016, 24 Uhr MEZ, an 150@dfds.com gesendet werden. Der Hauptpreis beinhaltet ein Preisgeld von 3.500 € und eine Luxus-MiniKreuzfahrt. Die übrigen Finalisten erhalten jeweils ein Preisgeld von 650 €. Die Finalisten und der letztendliche Gewinner werden von einer internationalen Expertenjury ausgewählt. "Wir freuen uns, mit Uwe Loesch ein deutsche Größe des Fachbereiches Design in der Jury begrüßen zu dürfen", so Christoph Knobloch. 

Uwe Loesch (Deutschland): International ausgezeichneter Posterkünstler und Designer, Professor für Kommunikationsdesign an der Universität Wuppertal, Präsident der deutschen Mitglieder der AGI (Alliance Graphique Internationale).

Karl Piippo (Finnland): International ausgezeichneter Posterkünstler und Designer, langjähriger Dozent und Mitglied der AGI.

Finn Nygaard (Dänemark): International ausgezeichneter Posterkünstler und Designer, international erfahrener Dozent und Mitglied der AGI, regelmäßiges Mitglied in Jurys von Kunstwettbewerben.

Eine Gallery früherer DFDS Werbe- und Kunstplakate kann hier abgerufen werden.

Update 5. Dezember 2016: Gewonnen hat die litauische Designstudentin Živilė Čepulytė mit einem verspielten und spontanen Design, das mit seiner optimistischen Atmosphäre eine Blick in die Zukunft von DFDS erlaubt. Sie hat sich gegen 400 Mitbewerber durchgesetzt. Mit der guten Nachricht wurde sie in der vergangenen Woche in Vilnius überrascht (im Video). 

Über DFDS

Als eine der führenden Fährreedereien betreibt DFDS acht Passagierrouten in der Nord- und Ostsee. Die dänische Reederei bringt mit einer Flotte von 65 Schiffen jährlich rund vier Millionen Personen in Schottland, England, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden und Litauen sicher ans Ziel. Neben der einfachen Passage beinhaltet das Portfolio der Reederei Minikreuzfahrten, Pauschal- und Rundreisen sowie Gruppenreisen. DFDS wurde bereits zum fünften Mal mit dem World Travel Award als weltbeste Fährreederei ausgezeichnet. Den Titel „Europas beste Reederei“ trägt sie das neunte Jahr in Folge.

News, Tipps und Reiseerlebnisse auf unserem Blog: blog.dfds.de