Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Die Entzauberung des „Toilettentabus“

Pressemitteilung   •   Nov 19, 2016 09:23 CET

Coswiger Unternehmen Global Fliegenschmidt beschäftigt sich mit den vielen Facetten des „Geschäftes“

Heute ist Welttoilettentag: Was zunächst für viele lustig klingen mag,hat einen ernsten Hintergrund. Mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung verfügen nicht über ausreichend hygienische Sanitäranlagen. Das führt in vielen Ländern zu ernsten hygienischen und gesundheitlichen Problemen. 2013 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 19. November zum Welttoilettentag, um die sanitären Einrichtungen zu verbessern. Für Peter Fliegenschmidt sind sanitäre Anlagen, deren Benutzung, die Hygiene und die kulturellen Unterschiede nicht nur heute wichtige Themen. Als Geschäftsführer von „Global Fliegenschmidt“ beschäftigt er sich jeden Tag damit. Das Unternehmen stellt in Coswig (Anhalt) mobile Toilettenhäuschen her, die es weltweit an Vermieter verkauft. Und: Von hier aus wird das Toilettenthema aus vielen Perspektiven in die Öffentlichkeit gerückt.

Wer die sauberen Toiletten bei sich zu Hause, auf der Arbeit oder in einem Restaurant besucht, wird vermutlich nicht gleich ein Bild von katastrophalen sanitären Zuständen im Kopf haben. Aber laut World Toilet Organisation(WTO) leben Milliarden Menschen auf der Welt ohne ausreichende sanitäre Grundversorgung. Viele sind gezwungen, ihr Geschäft im Freien zu verrichten. Ohne Hygiene wird das stille Örtchen zum gefährlichen Krankheitsherd: Laut WTO sterben weltweit mehr Kinder an Durchfall, der oft auf schlechte sanitäre Anlagen zurückzuführen ist, als an HIV, Malaria und Masern zusammen. Dazu kommen weitere Probleme wie die Gleichberechtigung: Mädchen verlassen in vielen Ländern Asiens, Afrikas und Südamerikas Schulen früher oder fehlen Monat für Monat mehrere Tage, wenn sie ihre Periode bekommen – weil es vor Ort keine sauberen oder sicheren Toiletten gibt.

In Deutschland ist eher die Nutzung der Toiletten ein Problem. Aber kaum jemand spricht darüber. Peter Fliegenschmidt tut es. Lesen Sie hier mehr.



Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die IMG als eine der beiden besten regionalen Wirtschaftsförderungsagenturen in Europa mit dem internationalen „Top Investment Promotion Agency Award 2016“ ausgezeichnet.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.