Thule Group

Die Thule Gruppe übernimmt die kanadischen Firma Chariot Carriers Inc. – verstärkter Fokus liegt auf einem aktiven Lebensstil

Pressemitteilung   •   Jun 01, 2011 07:00 CEST

Chariot Carriers Inc., weltweit führender Hersteller von Fahrradanhängern und Baby-Joggern, bekommt einen schwedischen Eigner. Die Thule Gruppe erwirbt Chariot und ergänzt ihr Produktportfolio mit einer neuen starken Marke und einem Produktsegment, das auf intelligente und sichere Transportlösungen setzt.  Der Erwerb ist ein natürlicher Schritt bei der Ausrichtung der Thule Gruppe auf verbrauchernahe Produkte für einen aktiven Lebensstil. Seit dem Frühjahr wird die Thule Gruppe von einem neuen Aufsichtsrat gelenkt, der den Fokus auf Markenbildung und Einzelhandel setzt. In Kürze eröffnet der Konzern auch seinen ersten schwedischen „Thule Concept Store“ in Malmö.

Die Thule Gruppe erwirbt sämtliche Aktiva in dem kanadischen Familienunternehmen Chariot, das einen Jahresumsatz von 18 Mio € hat. Chariot wird von den Brüdern Dan und Chris Britton sowie dem Geschäftsführer Pierre Doyon veräußert. Die Parteien haben vereinbart, die Kaufsumme nicht offenzulegen.

„Wir haben Chariot schon längere Zeit im Blick gehabt. Chariot ist ein einzigartiges und verbrauchernahes Familienunternehmen mit überlegenen Produkten, die auf einem breiten internationalen Markt abgesetzt werden.
Die Thule Gruppe und Chariot vereinen die gleiche Philosophie intelligenter Lösungen für einen aktiven Lebensstil. Bei unseren Gesprächen konnten wir große Gemeinsamkeiten in unseren Sichtweisen auf den Markt und unsere Rolle feststellen – das empfinden wir natürlich als enorme Stärke“, sagt Magnus Welander, Konzernchef der Thule Gruppe.

Die Fahrradanhänger und Baby-Jogger von Chariot eignen sich hervorragend für Eltern mit einem aktiven Lebensstil, die ihre Kinder einfach, sicher und mit Stil mitnehmen möchten – und auf diese Weise die gesamte Familie an ihrem Abenteuer teilnehmen lassen. Durch eine patentierte Technik kann ein Chariot-Anhänger an fünf Anwendungsbereiche angepasst werden: Radfahren, Jogging, Spaziergänge, Wandern und Skilanglauf.

Das Unternehmen besteht seit 20 Jahren, Entwicklung und Design sämtlicher Produkte erfolgt in Calgary, Kanada, wo mehr als 30 Mitarbeiter angestellt sind. Hergestellt werden die Produkte in Kanada und China. Chariot nimmt in seiner Kategorie eine Führungsrolle auf dem nordamerikanischen und auf mehreren europäischen Märkten ein.

„Chariot Carriers hat in bald zwei Jahrzehnten durch die konstant hohe Produktqualität und durch die ständige Verbesserung seines Produktportfolios mit innovativen, sicheren und funktionellen Produkten für aktive Familien Markt- und Verkaufsanteile gewonnen. Als die Thule Gruppe Interesse für uns zeigte, wurde bald deutlich, wie sehr die Ansichten unserer beiden Unternehmen hinsichtlich einer zukünftigen Strategie übereinstimmten. Wir waren auch beeindruckt von dem Verständnis für unser Geschäft und unsere Märkte, das uns Thule entgegenbrachte. Wir hatten das Gefühl, dass Thule der perfekte Partner für Chariot wäre, die nächsthöhere Ebene der Entwicklung des Unternehmens zu erreichen. Ich freue mich außerordentlich für beide Organisationen, dass wir diesen Vertrag geschlossen haben, und sehe diesem neuen spannenden Kapitel in der Geschichte von Chariot Carriers mit Zuversicht entgegen“, sagt Dan Britton, Gründer und Eigentümer von Chariot, der seine Arbeit im Unternehmen als Innovationsleiter fortsetzt.

Der Kauf von Chariot, der unter dem Vorbehalt einer formellen Genehmigung der europäischen Wettbewerbsbehörde steht, ist  der erste Erwerb der Thule Gruppe, seitdem Nordic Capital im Dezember 2010 seine Rolle als dominierender Anteilseigner am Konzern eingenommen hat, und zudem ein wichtiges Element bei der Entwicklung der Thule Gruppe zu einer Position, die noch näher am Verbraucher ist.

Im April wurde der neue Aufsichtsrat der Thule Gruppe vorgestellt, darunter der neue Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Jacobsson (früher u.a. Puma und Abu Garcia) und die Aufsichtsratsmitglieder Lilian Fossum Biner (auch im Vorstand von Oriflame und Åhléns) und Lottie Svedenstedt (früher u.a. H&M und IKEA). Die Veränderungen in der Konzernführung sind ein wichtiger Schritt bei der Richtungsänderung der Thule Gruppe hin zu einem verstärkten Fokus auf Markenbildung und Einzelhandel.

Der nächste Schritt bei der Ausrichtung auf den Einzelhandel der Thule Gruppe ist ein eigener Concept Store, der im Juni in Malmö seine Pforten für die Besucher öffnen wird.

---
Über die Thule Gruppe

Die Thule Gruppe ist Weltmarktführer von Produkten und Marken, die einen einfachen, sicheren und eleganten Transport von Ausrüstungen aller Art ermöglichen. Unter dem Motto Active Life, Simplified, bietet Thule Produkte aus vier Geschäftsbereichen an: Carry Solutions (Laptop- und Kamerataschen, Rucksäcke etc.), Vehicle Solutions (Dach- und Fahrradträger, Skiboxen, Schneeketten etc.), Work Solutions (Lastenträger, Werkzeugkästen etc.) und Towing Solutions (Anhängerkupplungen und Anhänger). Die Thule Gruppe beschäftigt an mehr als 50 Produktions- und Verkaufsstandorten auf der ganzen Welt etwa 3.100 Mitarbeiter. 2010 belief sich der Umsatz auf 5,7 Milliarden SEK (ca. 630 Millionen Euro).
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.thulegroup.com