KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Dr. Heiko von der Gracht leitet Zukunftsforschung bei incore

Pressemitteilung   •   Jul 02, 2013 09:16 CEST

In dieser Funktion wird er  das  internationale incore-Netzwerk aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden ausbauen und die Entwicklung zukunftsorientierter Qualifizierungsmaßnahmen vorantreiben. Der 34-jährige ist Gründer und ehemaliger Direktor des Instituts für Zukunftsforschung und Wissensmanagement der EBS Business School in Wiesbaden. In dieser Funktion hat von der Gracht branchenübergreifend mehr als 50 Zukunftsstudien initiiert und erfolgreich begleitet.

Nach seinem technisch-wirtschaftlichem Studium in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien spezialisierte sich von der Gracht während seiner Promotion auf Zukunftsforschung und Strategische Planung für die Logistikbranche. Ausgehend von den Pionierarbeiten des Zukunftsforschers Ted J. Gordon entwickelte er die Experten-Befragungssoftware „Real-time Delphi“. Seine Arbeiten wurden mehrfach für ihre innovativen Ansätze und ihren hohen Praxisnutzen ausgezeichnet.

incore-Geschäftsführerin Nicole Gaiziunas: „Wir sind sehr froh, dass wir für diese Aufgabe mit Dr. Heiko von der Gracht einen der profiliertesten Köpfe im Bereich Zukunftsforschung gewinnen konnten. Branchenspezifische Zukunftskompetenz kann einen messbaren Beitrag zur Performance von Unternehmen leisten. Deshalb kommt ihr auch in der Managementweiterbildung zukünftig eine immer wichtigere Rolle zu. Zudem besitzen wissenschaftlich fundierte Zukunftsszenarien in Bezug auf Strategie, Innovations- und Risikomanagement für Unternehmen aller Branchen große Bedeutung.“


Über das Institute of Corporate Education e.V. (incore)
Das Institute of Corporate Education e.V. (incore) steht für praxisorientierte Bildungsforschung und Entwicklung innovativer Methoden und Konzepte der Wissensvermittlung in Organisationen. Mit vier fachlich ausgerichteten Departments und einem eigenen Think Tank wird  incore langfristige Trends analysieren, neue didaktische Methoden erforschen und Konzepte zur Optimierung des Returns on Education von Weiterbildungsprogrammen entwickeln. Darüber hinaus erarbeitet das Institut Modelle für globale Corporate Academies, fokussierte Coaching- und Trainingsprogramme, Lösungen für Mehrgenerationsmanagement oder individuelle Qualifizierung von Führungskräften. incore wird unterstützt und gefördert durch das weltweite KPMG-Netzwerk.


KPMG ist ein weltweites Netzwerk rechtlich selbstständiger Firmen mit rund 152.000 Mitarbeitern in 156 Ländern. "Cutting through complexity", so lautet unser zentrales Versprechen an unsere Mandanten und Geschäftspartner: Mit unserem Expertenwissen liefern wir Klarheit in einer immer komplexeren Welt.