Primerus AG

Endlich eine echte Alternative zu festverzinslichen Wertpapieren?

Pressemitteilung   •   Mär 25, 2015 04:05 CET

Das Sparbuch hat als Anlageform schon lange ausgedient. Aber in Zeiten von Rekord-Niedrigzinsen sind auch einst lohnende Anlagen wie festverzinsliche Wertpapiere denkbar unattraktiv geworden. Nicht selten ist außer einem Inflationsausgleich nicht viel drin und der Anleger kann froh sein, wenn er unter dem Strich keinen Verlust macht.

Geldanlage an der Börse.

Bleiben Aktien. Die Börse bietet zurzeit praktisch die einzige Möglichkeit, mit dem ein eingesetzten Kapital noch richtig Geld zu verdienen. Viele Anleger fürchten aber die relative Unsicherheit, die mit dieser Anlage einhergeht.
Die Erfahrung zeigt jedoch, dem nicht so sein muss. Schließlich gibt es gerade an der Börse Anleger, die seit vielen Jahren aktiv sind, ohne ihr Geld zu verlieren. Nicht wenige kommen dabei zu beträchtlichem Wohlstand. Warum schaffen das die einen und die anderen nicht?

Von den Börsenprofis lernen.

Die Antwort ist ebenso einfach wie unspektakulär: durch harte Arbeit. Untersuchungen haben gezeigt, dass langfristigen Erfolg bei der Aktienanlage nur die haben, die gut informiert sind. Diejenigen, die ständig Online-Dienste und Nachrichtenticker verfolgen, die Meldungen dann blitzschnell auf ihre anlagestrategische Relevanz analysieren und handeln.
Viele beschäftigen auch Fachleute, die diese Arbeit für sie übernehmen. Und welche Möglichkeiten haben Anleger, die sich das nicht leisten können?

Gewinne machen wie ein Profi.

Das Gros der Privat-Investoren ist auf Informationen angewiesen, die Fachleute für sie zusammentragen, z.B. Newsletter. Da sollten die Informationen natürlich von höchster Qualität sein.
Es gibt ein neues Bulletin, das auch unerfahrenen Privatanlegern ermöglicht, Profite zu machen wie ein erfahrener Börsianer. Die Börsenanalyse der Primerus AG setzt dabei auf völlig neue, wissenschaftlich fundierte Methoden. Damit ist Primerus-Trading derart erfolgreich, dass Insider den Newsletter als neuen Stern am Himmel der Aktien-Bulletins bezeichnen.
Dem in Fachkreise bekannten Unternehmen ist es offensichtlich gelungen, mittels eigens entwickelter, hoch komplexer neuronaler Algorithmen erstaunlich präzise Voraussagen über den Börsenverlauf zu treffen. Am 18-08-2014 prognostizierte es offiziell kurzfristig einen scharfen Kurseinbruch von mindestens 10% und empfahl beim Dax auf sinkende Kurse zu setzen. Die Dax-Korrektur trat wie vorausgesagt ein. Zugleich behielten die Liechtensteiner Börsenexperten den langfristigen Gesamtausblick für Aktien aufrecht. Das Dax-Kursziel wurde mit mindestens 12.000 Punkte im ersten Quartal 2015 angegeben. Unbestreitbar trat auch diese Prognose ein. Die Trefferquote von Primerus-Trading ist beeindruckend hoch und brachte seinen Kunden bisher satte Gewinne. Das Unternehmen ist der festen Überzeugung diese Linie auch in Zukunft fortsetzen zu können.

Primerus AG ist ein breit aufgestelltes Unternehmen, das von der Datenanalyse & Auswertung bis zur erfolgreichen Produktplatzierung im Markt seine Kunden betreut und begleitet. Zudem werden Ihre Börsenstrategien unter Institutionellen Investoren zu den Besten im Markt eingestuft.