ESET

ESET holt Matthias Malcher: Neue Impulse für das Wachstum in Süddeutschland und Österreich

Pressemitteilung   •   Jul 06, 2016 10:57 CEST

Jena, 6. Juli 2016 – Der europäische Security-Software-Hersteller ESET freut sich über weiteren Zuwachs in seiner Vertriebs-Organisation: Der neue Kollege Matthias Malcher (42) ist seit 1. Juni für den Ausbau der Regionen Süddeutschland und Österreich verantwortlich. Matthias Malcher, mit fast 20 Jahren Erfahrung im Security-Bereich ein alter Hase der Branche, kümmert sich im Süden Deutschlands und in Österreich künftig um den Aufbau neuer Händler- und Distributionsnetzwerke und setzt alles daran, die Markenbekanntheit von ESET weiter zu steigern.

Security-Spezialist mit internationaler Erfahrung

Matthias Malcher war vor seinem Wechsel zu ESET beim deutschen AV-Hersteller G Data unter Vertrag und als Country Manager verantwortlich für die Märkte Österreich, Schweiz und Nigeria. So baute er in seiner alten Position unter anderem das Händler- und Distributionsnetzwerk erfolgreich auf und hatte einen engen Draht zu den größten deutschen Hardware-Refurbishern, die er zu starken OEM-Partnern machte.

„Ich freue mich sehr, jetzt ein Teil der ESET Familie zu sein. Die Kollegen haben mich außerordentlich gut empfangen, wofür ich mich an dieser Stelle gerne bedanken möchte“, so Matthias Malcher. „Mir gefällt die an jeder Ecke spürbare positive Aufbruchsstimmung bei ESET – es wirkt auf mich, als leiste hier jeder mit Freude und Passion seinen Beitrag, um die selbst gesteckten Wachstumsziele zu erreichen. Ein gutes Gefühl.“

Wachstumsziel 2020

Mit Matthias Malcher stärkt ESET seine Präsenz im Süden Deutschlands und in Österreich. Im Fokus der Expansionsstrategie steht das definierte Ziel, bis zum Jahr 2020 zu der Gruppe der Top3-Security-Anbieter in Deutschland zu gehören: „Für uns ist ganz klar: Bis 2020 wird ESET nach vielen anderen Ländern auch in Deutschland zu den Top-Anbietern von Security-Lösungen zählen. Wir haben in den letzten Jahren viel Kraft und Geld in die Weiterentwicklung unserer Technologien investiert und bieten schon heute eines der umfangreichsten Security-Portfolios an Markt“, so Stefan Thiel, Country Manager DACH bei ESET. „Nun gilt es, die Früchte dieser Arbeit durch steigende Bekanntheit und noch mehr zufriedene Kunden zu ernten. Herr Malcher wird hier sicherlich neue wichtige Impulse im Süden Deutschlands sowie in Österreich setzen, die wichtig dafür sind, dieses Ziel zu erreichen.“

In seiner Freizeit bereist Matthias Malcher die Welt, die Berge ziehen ihn dabei immer wieder magisch an. Dieser Anziehung gibt er entweder „oben ohne“ in seinem Cabrio, oder zu Fuß mit seiner Trekking-Ausrüstung nach.

ESET ist ein weltweiter Anbieter von IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Privatanwender. Der Entwickler der preisgekrönten NOD32-Technologie gilt als Vorreiter in der proaktiven Bekämpfung selbst unbekannter Viren, Trojaner und anderer Bedrohungen. ESET ist auf diesem Gebiet seit über 25 Jahren führend. 

Im Juni 2013 wurde ESET NOD32 Antivirus zum 80. Mal vom Virus Bulletin mit dem VB100 Award ausgezeichnet und ist damit Rekordhalter. Darüber hinaus hat die NOD32-Technologie im Vergleich zu Produkten anderer AV-Hersteller die längste Zeit in Folge den VB100 Award erhalten. Auch AV-Comparatives, AV-TEST und weitere Organisationen haben ESET bereits ausgezeichnet. 

Millionen von Nutzern vertrauen ESET NOD32 Antivirus, ESET Smart Security, ESET Cyber Security (Antivirenprogramm für Macs), ESET Mobile Security und IT Security for Business. Die Produkte zählen weltweit zu den am häufigsten empfohlenen Sicherheitslösungen.

ESET hat seine Zentrale in Bratislava (Slowakei) und besitzt regionale Vertriebszentren in San Diego (USA), Buenos Aires (Argentinien) und Singapur. In Jena (Deutschland), Prag (Tschechische Republik) und Sao Paulo (Brasilien) unterhält das Unternehmen eigene Niederlassungen. Außerdem verfügt ESET über Forschungszentren zur Malware-Bekämpfung in Bratislava, San Diego, Buenos Aires, Singapur, Prag, Košice (Slowakei), Krakau (Polen), Montreal (Kanada) und Moskau (Russland) sowie über ein Netz exklusiver Distributoren in mehr als 180 Ländern weltweit.