KUKA Systems

Flexible Prozesse für den chinesischen Markt

Pressemitteilung   •   Jun 10, 2013 04:06 CEST

Zusammen mit ihrer Mutterausstellung Schweissen & Schneiden in Essen zählt die Messe BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING zu den weltweit führenden Fachausstellungen für das Schweißen, Schneiden und weitere Prozesse in der Metallbe- und -verarbeitung . Dieses Jahr findet die Messe in Shanghai statt – ein Heimspiel für KUKA Systems. Der Augsburger Anlagenbauer ist gemeinsam mit seiner chinesischen Niederlassung KUKA Flexible Manufacturing Systems vom 18. bis 21. Juni 2013 vor Ort (Halle N5 Stand 440) und präsentiert sich und sein Know-How dem asiatischen Markt.

Die KUKA Systems GmbH ist auf der diesjährigen Beijing Essen Welding & Cutting 2013 in Shanghai und präsentiert innovative Fügetechnologien und Bewährtes aus dem Bereich der Metallbe- und -verarbeitung.
Neben technologischen Neuerungen und zukunftsweisenden Schweiß- und Fügeprozessen in der robotergestützten Automation, stellt der Fügespezialist den Reibschweißprozess als Highlight in den Vordergrund. KUKA präsentiert das Verfahren live am Messestand und zeigt, wie unterschiedlichste Materialkombinationen (Aluminium-Kupfer, Stahl-Messing, Aluminium-Stahl, etc.) miteinander stabil verschweißt werden können. Zahlreiche Kunden aus dem Automobilbereich und der General Industry vertrauen auf das Reibschweißverfahren, da der Prozess eine hohe Verbindungssicherheit garantiert. Wie beim Magnetarc-Schweißverfahren ist die Reibschweißmaschine der Garant für höchste Qualität bei der Herstellung von sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Antriebe, Motorkomponenten, Achsen oder Turbinenläufern. Mit seinem Maschinenportfolio zeigt der Augsburger Anlagenbauer, das ungewöhnliche Schweißverbindungen wie Aluminium-Kupferverbindungen Stand der Fügetechnologie sind. Es handelt sich hierbei um Materialverbindungen, die unter anderem im Bereich E-Mobilität und im Leichtbau möglich und einsetzbar ist. Solche Verbindungen sind mit anderen Verfahren nur bedingt möglich.
Mit dem neuesten KUKA Roboter, dem LBR iiwa zeigt der Automationsspezialist eine Vision, wie zukünftig die flexible Maschinenbestückung und effiziente Auslastung von Produktionskapazitäten bei seinen Kunden aussehen könnte.
Zusätzlich zeigt der Systemintegrator KUKA Systems sein Prozess-Know-How im Bereich Laserschweißen. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf flexible Systeme zum Laser- und Laserhybridschweißen, die durch Prozesssicherheit, Schnelligkeit und Präzision überzeugen.

Frau Josephin Schmidt KUKA Systems GmbH Blücherstr. 144 86165 Augsburg Germany EMail: Josephin.Schmidt@kuka.de Website: www.kuka-systems.com Telefon: +49 821 797-3507 Fax: +49 821 797-1951
=== Über die KUKA Systems GmbH ===

Die KUKA Systems ist ein internationaler Anbieter von flexiblen Automationsanlagen für die Branchen Automotive, Aerospace, Energy und Industrial Solutions. Rund 3.900 Mitarbeiter weltweit arbeiten an Ideen, Konzepten und Lösungen für die automatisierte Produktion, sowie die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen für nahezu alle Aufgaben bei der industriellen Verarbeitung von metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen.
Über Tochtergesellschaften und Vertriebsbüros in Europa, Amerika und Asien wird das Angebotsspektrum international präsentiert und vermarktet. Die KUKA Systems verzeichnete im Geschäftsjahr 2012 ein Auftragsvolumen von rund 1.115,1 Mio. Euro.

Herr Markus Meier

KUKA Systems GmbH
Blücherstr. 144
86165
Augsburg
Germany

EMail: info@kuka.de
Website: www.kuka-systems.com
Telefon: 49 821 797-0
Fax: 49 821 797-1991