gemeinsam werben

Haushaltskrise und Zinspolitik: Aussichten für den US-Immobilienmarkt

Pressemitteilung   •   Dez 03, 2013 10:53 CET

Jones betont hier u.a. das günstige Bewertungsniveau dieser Assetklasse, das langfristig orientierte Anleger als Kaufgelegenheit nutzen können. Dies trifft auf ein weiterhin überdurchschnittliches Cash-Flow-Wachstum von 9-10 Prozent für 2013, historisch sind es 4-5 Prozent, sowie ein erwartetes Dividendenwachstum von knapp unter 4 Prozent. „Anhaltende Erholungstendenzen und damit gute Chancen für Investoren bieten aktuell unter anderem Logistik- und Hotelimmobilien“, fügt Ottmar Heinen, Vertriebsdirektor bei Lacuna, hinzu. „Auch der US-Häusermarkt zeigt gesundes Potenzial.“

Hintergrund für diese Einschätzung ist das derzeit niedrige Neubauniveau am Häusermarkt. Mit etwa 900.000 Neubauten, so lautet die Prognose für 2013, liegt die Zahl deutlich unter dem Peak von 2005, als der Sektor 2 Mio. Neubauten verzeichnete. Im Vergleich zu 2011 zeigt sich die anhaltende Erholungstendenz, denn zu diesem Zeitpunkt lag die Anzahl der Neubauten mit 500.000 auf seinem bislang niedrigsten Niveau. Für die kommenden zwei Jahre rechnet das Lacuna-Fondsmanagement mit einem Anstieg auf 1,5 Mio. „Im Portfolio des Lacuna - US REIT befinden sich aktuell daher auch einige Hausbau-REITs“, erläutert Heinen. Mit der anziehenden Bautätigkeit schreitet die wirtschaftliche Erholung weiter voran: der Arbeitsmarkt stabilisiert sich sukzessive, die Konsumausgaben steigen, auch das Bruttoinlandsprodukt zeigt mit aktuell 2,8 Prozent solide Wachstumstendenzen. „Diese Entwicklung wirkt gleich doppelt“, so Heinen weiter. „Denn steigende Beschäftigtenzahlen und ein sich moderat entwickelnder Stellenmarkt sorgen ihrerseits wiederum für eine zunehmende Nachfrage nach Einfamilienhäusern.“

Von dieser steigenden Nachfrage am Häusermarkt profitiert auch das Logistiksegment. So werden mit der anziehenden Bautätigkeit verstärkt Logistikimmobilien für die Lagerung bzw. Distribution von Baustoffen benötigt. Gleichzeitig steigt das Importvolumen der USA wieder an, was sich u.a. an dem zunehmenden Containervolumen in den sechs wichtigsten US-Hafenstädten zeigt. „Auch in diesem Zusammenhang entsteht folglich ein erhöhter Lagerungsbedarf“, fügt Heinen hinzu.

Unmittelbarer Profiteur der anhaltenden wirtschaftlichen Erholung ist außerdem das Hotelimmobilien-Segment: Aufgrund der verbesserten Geschäftsergebnisse lockerten Unternehmen ihre Reiserichtlinien deutlich. Im Ergebnis finden inzwischen wieder vermehrt Geschäftsreisen statt, was zu steigenden Vermietungsraten von Hotels führt. Auf Jahressicht gehört der Sektor vor diesem Hintergrund zu einem der am besten performenden Immobiliensegmente.

Investieren in REITs

Diese guten Fundamentaldaten treffen auf eine anhaltende Verunsicherung, die sich vor allem mit dem bevorstehenden Wechsel an der Spitze der US-amerikanischen Notenbank – und damit mit einem Richtungswechsel der Zinspolitik – begründen lässt. Auch Ottmar Heinen erwartet mit der neuen Fed-Chefin Jellen moderate Zinserhöhungen zu Beginn des nächsten Jahres, die sich langfristig allerdings kaum auf die positiven Fundamentaldaten und die zu erwartenden Unternehmensergebnisse von REITs auswirken dürften. „Zwar sind im aktuellen Umfeld der Neupositionierung der Fed kurzfristige Schwankungen und Kursausschläge möglich. Investoren aber können dies als Einstiegsoption in das REIT-Segment nutzen, um so von dem langfristigen Potenzial der Branche zu profitieren“, resümiert Heinen.

Mehr über die Lacuna AG erfahren Sie unter www.lacuna.de

LACUNA – 1996 in Regensburg gegründet – ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten – Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren – zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen