diybook

Heimwerker auf der Überholspur!

Pressemitteilung   •   Dez 17, 2015 11:51 CET

Korneuburg, Dezember 2015 – Das alte Jahr klingt langsam aus, doch eines ändert sich nicht: Der Trend zum Heimwerken bleibt ungebrochen! Das kann auch diybook, das qualitativ hochwertigste Portal für Heimwerker und Selbermacher, bestätigen. Denn die Seite verbucht neue Besucherrekorde! Damit zählt das Jahr 2015 zum bislang erfolgreichsten für das ambitionierte Projekt. Gefeiert wird mit noch mehr Service: Die Haushaltsreparaturen werden mit vielen neuen Anleitungen und dank tatkräftiger Unterstützung noch einmal massiv ausgebaut!

Die Zahlen lesen sich beeindruckend: Während das Heimwerker-Portal diybook, zu dem die Domains diybook.at, diybook.de und diybool.ch gehören, im Jahr 2014 noch insgesamt 412.000 Besucher zählte, wurden zu Ende des Jahres 2015 bereits 1.400.000 registriert. Damit hat sich das Besucheraufkommen innerhalb eines Jahres mehr als verdreifacht!

Und auch auf YouTube stehen die Zeichen auf Wachstum: Der Video-Kanal von diybook konnte für 2015 bereits über 2.500.000 Aufrufe verbuchen. Dies entspricht mehr als einer Verdreifachung des Interesses gegenüber 2014 – und das bei einer Zuschauerbindung von 68%. Mittlerweile 5600 Abonnenten sichern sich dabei alle News direkt aus erster Hand. Für einen Spartenkanal, bei dem nicht allein der Spaßfaktor, sondern ein klar definierter Nutzen im Vordergrund steht, ist das insgesamt eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Für die Köpfe hinter diybook allerdings kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen! Stattdessen wird weiter fleißig am Auftritt der Seite gebastelt: „Wir haben inzwischen eine gute Basis geschaffen, um Heimwerkerinnen und Heimwerkern eine Vielzahl an Hilfestellungen mit echtem Mehrwert zu bieten“, so Gerald Zanoni, Geschäftsführer von diybook. „Wir verzichten darauf, das Interesse unserer Nutzer mit suchmaschinenfreundlichen, aber inhaltsleeren Platzhaltertexten abzustrafen. Wie sehr wir dabei auf Dialog setzen, lässt sich an den zahllosen User-Kommentaren auf diybook bequem ablesen.“

In Zukunft soll der Aufbau aber noch rasanter voran gehen. So erfährt z.B. der bei den Nutzern sehr beliebte Bereich der Haushaltsreparaturen aktuell eine Generalüberholung. Bislang wurden schon Kühlschränke, Eisfächer und Schubladen repariert. Ungeschlagener Favorit in der Gunst der Nutzer bleiben allerdings die Reparaturanleitungen für Waschmaschinen und Trockner. Deshalb werden diese nun noch einmal kräftig aufgestockt und um viele weitere Markengeräte ergänzt. Tatkräftige Unterstützung und wertvolle praktische Anleitung erhält diybook dabei von Elektrotechnikmeister Ing. Robert Braunsteiner, Inhaber des Service-Betriebs waschmaschinenservice.at. So ist professionelle Hilfe aus erster Hand garantiert!

In diesem Sinne blickt diybook auf ein weiteres spannendes Kapitel in seiner Entwicklung und wünscht allen Freunden des Heimwerkens einen schönen und erfolgreichen Start ins das neue Jahr!

Die Anleitungen für Haushaltsreparaturen sind unter folgendem Link abrufbar:

https://diybook.at/wartung-service

Die Firma diybook KG mit Sitz in Korneuburg wurde Ende 2012 von Gerald Zanoni zusammen mit anderen begeisterten Heimwerkern ins Leben gerufen. Ihr Aushängeschild ist diybook.at, das Online-Portal für Handwerksarbeiten im Eigenheim. Das Präfix „diy“ steht für „do it yourself“ und gibt damit das Programm vor. Das Wissensportal für Heimwerker ging im März 2013 in Österreich, Deutschland und der Schweiz zugleich an den Start. Aktuell verzeichnet die Plattform mehr als 7.500 Video-Zugriffe pro Tag und rund 130.000 Webseitenbesucher pro Monat. Darüber hinaus möchten die Betreiber mit diybook den Trend zum Reparieren fördern und sich damit gegen die aktuell vorherrschende Unkultur des Wegwerfens positionieren.