HFH · Hamburger Fern-Hochschule

HFH-Statistik-App gewinnt Innovationspreis Bildung

Pressemitteilung   •   Feb 03, 2016 09:19 CET

Auszeichnung für die Statistik-App der HFH · Hamburger Fern-Hochschule: Der Bundesverband für Bildung, Wissenschaft und Forschung e.V. (BBWF) hat das Online-Tool zur Vermittlung statistischen Grundlagenwissens und zur Visualisierung statistischer Daten im Januar mit dem Innovationspreis Bildung 2015 ausgezeichnet. Die App, die an der HFH bereits seit einem Jahr im Einsatz ist, belegte in einem großen Bewerberfeld den zweiten Platz.

Mit dem Innovationspreis würdigt der BBWF jährlich Initiativen und Ideen, die in besonderer Weise zur Förderung von Bildung beitragen. Die Jury bewertete unter anderem Kriterien wie Innovationsgrad, Nachhaltigkeit und Praxisrelevanz sowie die Umsetzbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Nützlichkeit der eingereichten Wettbewerbsbeiträge für die relevanten Zielgruppen.

Unter Berücksichtigung dieser Aspekte stuft das Gremium die Statistik-App als „hervorragendes und empfehlenswertes Konzept“ ein und verleiht dafür das BBWF-Gütesiegel. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie unterstreicht die Nützlichkeit der App für den Einsatz in der Lehre – sei es im Fernstudium oder auch im Mathematikunterricht der Sekundarstufe II“, sagt Prof. Dr. Hans-Joachim Mittag, unter dessen Leitung die App entwickelt wurde.

Hauptziel der App ist die Vermittlung von statistischem Grundlagenwissen. Sie bietet dem Nutzer darüber hinaus die Möglichkeit, aktuelle und gesellschaftsrelevante Datensätze interaktiv zu visualisieren. Die App enthält voneinander unabhängige Lernobjekte, die über QR-Codes mit den Lehrmaterialien der Hamburger Fern-Hochschule verknüpft sind. Zum Einsatz kommt sie etwa im Modul Wirtschaftsstatistik, das Bestandteil verschiedener Fernstudiengänge der HFH ist. Darüber hinaus plant die staatlich anerkannte Fernhochschule, die App auch mit weiteren Studienmodulen zu verknüpfen, in denen statistisches Wissen relevant ist. „Prinzipiell ist das in allen Fachbereichen der HFH denkbar“, betont HFH-Präsident Prof. Dr. Peter François, denn Statistik werde in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Technik sowie in den Berufsfeldern Gesundheit und Pflege immer wieder benötigt.

Künftig soll das kostenlose, browserbasierte Web-Tool auch in Schulen sowie in der Aus- und Weiterbildung von Mathematiklehrkräften Verwendung finden; sie eröffnet zudem neue Möglichkeiten im Bereich des Datenjournalismus.

Die Hamburger Fern-Hochschule ist eine gemeinnützige Hochschule in privater Trägerschaft. Sie ist durch die Freie und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannt und wurde 1997 gegründet. Als eine der größten privaten Fern-Hochschulen des deutschen Sprachraums bietet die HFH Studiengänge mit staatlich anerkannten und akkreditierten Bachelor- und Master-Abschlüssen an. Dies wird ergänzt durch einen kooperativen Promotionsstudiengang (Ph.D.) sowie berufsbegleitende Fortbildungen auf Hochschulniveau, die zu Zertifikatsabschlüssen führen. Die HFH ermöglicht mit ihrem Konzept des betreuten Fernstudiums ein weitgehend orts- und zeitunabhängiges Studium neben dem Beruf oder der Ausbildung und der Familie.