Ücker & Partner Werbeagentur GmbH

Hirschmann MCS bietet Kraftmesstechnik State of the Art

Pressemitteilung   •   Sep 01, 2014 13:25 CEST

Hirschmann MCS, Weltmarktführer im Bereich Lastmomentbegrenzung für Krane und Spezialist für Steuerungen in mobilen Maschinen, hat die Druckkraftaufnehmer fSENS DKA Produktfamilie zur zuverlässigen Messung statischer oder dynamischer Druckkräfte bis zu 700 kN umfangreich überarbeitet. Sensoren und Kalibrierung lassen sich auf die individuellen Kundenanforderungen anpassen.

Druckkraftsensoren mit neuer Performance: Die in enger Abstimmung mit den Kunden entwickelten fSENS DKA werden z. B. zur Lasterfassung von Gegengewichten bei Hebezeugen oder zur Druckkraftmessung in Arbeitsbühnen eingesetzt. Das Sortiment umfasst zwei verschiedene Gehäuse-Baugrößen für vier unterschiedliche Messbereiche. Die Konstruktion der kleinen kompakten Sensoren hat sich bewährt: komplett aus korrosionsbeständigem Stahl mit einem Chromanteil > 15 %, wartungsfrei und äußerst robust, staub- und spritzwassergeschützt nach IP 66/67.

Neue Modelle bieten viele Vorteile

Einen besonderen Vorteil bietet der neue Druckkraftaufnehmer durch die Tatsache, dass bei allen neuen Modellen die Montageplatte direkt angebracht und nicht mehr fest montiert wird. Damit ist die Ausrichtung des Sensorkörpers möglich und eine Schrägbelastung kann exakter gemessen werden. Daraus ergibt sich eine vorteilhafte Selbstregulierung bis zu ± 3° (abhängig von Größe und Richtung der Kraft); d. h. bei Schrägbelastungen bis 3° erfolgt eine Messung wie bei senkrechter Krafteinwirkung. Weitere Eigenschaften der Druckkraftaufnehmer sind die Messgenauigkeit von 0,5 % sowie eine 0,3 %-Linearität bei senkrechter Krafteinwirkung. Die Überlastsicherheit ohne mechanische Veränderung liegt bei > 300 % FS, die Bruchlast bei > 500 % FS.

Konfiguration und Kalibrierung nach Kundenwunsch

Für individuelle Kundenwünsche ist eine Konfiguration der Sensoren nach Kraft, Ausgangssignal oder Redundanz möglich. Auch die Kalibrierung erfolgt nach Kundenwunsch. An alle Sensoren lassen sich serienmäßig externe Verstärker über ein geschirmtes Kabel anschließen. Für erhöhte Sicherheitsanforderungen können die fSENS DKA auf individuelle Kundenanfragen redundant ausgeführt werden. Neben der optimierten Technik, der robusten Ausführung und der einfachen Montage können sich die Hirschmann MCS Kunden darüber freuen, dass auch die Preise für die fSENS DKA optimiert wurden und die Lieferzeiten bei max. zwei Wochen liegen.

Hirschmann Mobile Machine Control Solutions (MCS) ist eine Business Unit der Firma Hirschmann Automation and Control GmbH und ein Unternehmen des amerikanischen Konzerns Belden Inc.
Hirschmann MCS ist Weltmarktführer im Bereich Lastmomentbegrenzung für Teleskop- und Gittermastkrane und Spezialist für robuste Steuerungen in mobilen Arbeitsmaschinen. Das Unternehmen setzt als einer der führenden Systemanbieter Maßstäbe im Bereich innovativer Automatisierungsplattformen für mobile Anwendungen in rauen Umgebungen. Mit einer Expertise von über 40 Jahren ermöglicht das erfahrene Hirschmann MCS Team die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. An den drei Standorten Deutschland, USA und China werden Produkt- und Systemlösungen von 450 Mitarbeitern entwickelt, optimiert und produziert. Diese umfassen Software und Hardware in den Bereichen Sensorik, Steuerungen und Konsolen für mobile Maschinen und Anwendungen. Als zuverlässiger, innovativer und flexibler Partner in Technik, Qualität und Service wird bei Hirschmann MCS Wert darauf gelegt, dass die Komponenten und Lösungen bereits heute die individuellen Sicherheitsanforderungen und allgemeingültigen Standards von morgen erfüllen.