Erwin Hymer Group AG & Co. KG

HYMER geht für seine Kunden in die Verlängerung: flexiblere Raumgestaltung mit Slide-Out-Konzepten

Pressemitteilung   •   Aug 31, 2015 08:16 CEST

Bad Waldsee, 28. August 2015 – HYMER stellt erste Ergebnisse seiner Marktforschungsstudie zum Thema Slide-Out vor. In enger Zusammenarbeit mit AL-KO, Promobil und den Endkunden hat der Premium-Hersteller aus Bad Waldsee neue Konzepte für Reisemobile entwickelt, die eine flexible Vergrößerung des Innenraums ermöglichen.

Mehr Wohnraum per Knopfdruck: Bislang kannte man Slide-Out- Systeme nur von den absoluten Luxuslinern unter den Reisemobilen. Dabei sind es gerade die kompakteren Modelle und ihre Besitzer, die von einer flexiblen Innenraumerweiterung besonders profitieren würden.

Aus diesem Grund hat HYMER in Zusammenarbeit mit AL-KO und Promobil im letzten Jahr eine Marktforschungsstudie ins Leben gerufen und im Anschluss ein neues, auf dem HYMER Leichtbau basie- rendes Slide-Out-Konzept entwickelt, das vor allem für Reisemobile der niedrigeren Gewichtsklassen interessant ist. „Die Grundidee des neuartigen Systems ist es, unseren Kunden ein Fahrzeug unter 3,5 Tonnen zu bieten, bei dem der Wohnraum auf Wunsch vergrößert werden kann. Gleichzeitig soll das Fahrzeug auch bei eingefahrenem Slide-Out uneingeschränkt nutzbar sein“, so Rainer Wingart, Produkt- manager bei HYMER, und ergänzt: „Es ist Teil unserer Philosophie, stets innovative Produkte zu entwickeln, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.“

Im Dezember letzten Jahres konnten die Promobil-Leser ihre Slide- Out-Ideen im Rahmen eines Wettbewerbs über einen Grundrisskonfigurator einreichen. So wurden die Kunden direkt in den Entwicklungsprozess eingebunden. Dank der regen Teilnahme mit insgesamt 340 Entwürfen wurden in kürzester Zeit viele neuartige und spannende Ideen aus erster Hand gesammelt.

Das Siegerkonzept mit über 7.100 Stimmen erhielt auf der diesjährigen CMT eine Auszeichnung. Das Innovationslabor von HYMER entwickelte anschließend realisierbare Lösungen und setzte diese in Form zweier Funktionsmodelle mit jeweils unterschiedlichen Slide-Out-Konzepten um. Ein ausfahrbares Heck ermöglicht die platzsparende Unterbringung eines Queensbetts und ein seitlich ausfahrbarer Erker verwandelt die Vierer-Dinette in eine gemütliche Rundsitzgruppe. Durch die beiden erarbeiteten Lösungen, die den Innenraum um bis zu 65 Zentimeter erweitern, bietet HYMER seinen Kunden noch mehr Raum und Komfort, ohne dabei auf die Vorteile leichter und kompakter Reisemobile verzichten zu müssen.

Auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2015 werden die beiden Funktionsmodelle erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Über HYMER

Seit seiner Gründung vor fast 50 Jahren ist HYMER der Inbegriff für Premi- um Reisemobile und -Caravans „made in Germany“. Das Unternehmen zeichnet sich nicht nur durch seine lange Tradition und die große Leiden- schaft zum mobilen Reisen aus, sondern ist dank höchster Qualität und kon- tinuierlicher Pionierarbeit europäischer Marktführer im Premium-Segment. Die vier Geschäftsbereiche HYMER Reisemobile, ERIBA Caravans, HY- MERCAR sowie HYMER Original Teile & Zubehör bilden die Säulen des Unternehmens, das derzeit rund 1000 Mitarbeiter am Standort Bad Waldsee beschäftigt.

Die ERWIN HYMER GROUP ist Europas größter Hersteller von Reisemobilen und Caravans mit einem Umsatz von über 1,4 Mrd. Euro. Jährlich verkauft die Gruppe mehr als 35.000 Freizeitfahrzeuge und beschäftigt rund 4.400 Mitarbeiter in den angeschlossenen Unternehmen.
Zur ERWIN HYMER GROUP gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Bürstner, Carado, Dethleffs, HYMER, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und Sunlight, Europas größte Reisemobilvermietung McRent, der Fahrwerksspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping.