Erwin Hymer Group AG & Co. KG

HYMER präsentiert revolutionäre Designstudie auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse

Pressemitteilung   •   Aug 31, 2015 09:00 CEST

Bad Waldsee, 28. August 2015 – Mit einer exklusiven Designstudie leistet HYMER in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz erneut Pionierarbeit. Gemeinsam präsentieren die Unternehmen einen Prototypen auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse, der neue Maßstäbe in Sachen flexibler Innenraumlösungen für Freizeitfahrzeuge setzt.

Individualität, Funktionalität und modernes Design stehen beim Kauf eines Freizeitmobils im Fokus. Auf beeindruckende Weise verbindet HYMER diese Attribute nun mit einer neuen Designstudie zu einem modularen Möbelkonzept. Das ermöglicht Kunden künftig ein noch persönlicher zugeschnittenes Campingvergnügen.

In Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz ist im Rahmen der Studie ein Prototyp der Marke HYMERCAR entstanden, der auf dem PKW- Chassis der Mercedes-Benz V-Klasse basiert. Der Clou des in der Premiumbranche einzigartigen Systems: Die am Boden verbauten Schienen und die individuell einsetzbaren Möbelmodule erlauben es, den Innenraum des Fahrzeugs nach dem Baukastenprinzip individuell zu gestalten, jederzeit zu verändern oder zu erweitern.

Durch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich – ent- sprechend der spezifischen Vorlieben auf Kundenseite – zahlreiche neue Lösungen. Diese reichen von der Nutzung als Sechssitzer bis zum vollausgestatteten Freizeitfahrzeug und können dank zwei seitli- chen Schiebetüren und der extra großen Heckklappe in wenigen ein- fachen Schritten umgesetzt werden. Wird während der Fahrt bei- spielsweise zusätzlicher Stauraum benötigt, lassen sich die Einzel- module schnell und sicher stapeln. Die Kochzeile kann problemlos auf Seiten der Schiebetür installiert werden, sodass ein Zugang auch von außen möglich ist.

Die Module im Innenraum wurden in Kooperation mit dem Möbelspe- zialisten Tecnoform und dem renommierten Designbüro Studio Syn entwickelt. Erweiterungsmodule für das System sollen zukünftig über HYMER Original Teile & Zubehör erhältlich sein.

Die Resultate der Studie stimmen alle Beteiligten zufrieden: „Das neue HYMERCAR eröffnet unseren Kunden nicht nur eine einzigarti- ge Welt der Innenraumlösungen, sondern ermöglicht die Nutzung desselben Fahrzeugs in unterschiedlichsten Urlaubs- und Alltagssitu- ationen“, so Bernhard Kibler, Geschäftsführer der HYMER GmbH & Co. KG.

Auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2015 wird der vollständig einge- richtete Prototyp erstmals präsentiert. Zusätzlich können Interessierte vor Ort anhand einer 3D-Animation alle möglichen Kombinationen der neuen Innenraumlösungen erleben.

Über HYMER

Seit seiner Gründung vor fast 50 Jahren ist HYMER der Inbegriff für Premi- um Reisemobile und -Caravans „made in Germany“. Das Unternehmen zeichnet sich nicht nur durch seine lange Tradition und die große Leiden- schaft zum mobilen Reisen aus, sondern ist dank höchster Qualität und kon- tinuierlicher Pionierarbeit europäischer Marktführer im Premium-Segment. Die vier Geschäftsbereiche HYMER Reisemobile, ERIBA Caravans, HY- MERCAR sowie HYMER Original Teile & Zubehör bilden die Säulen des Unternehmens, das derzeit rund 1000 Mitarbeiter am Standort Bad Waldsee beschäftigt.

Die ERWIN HYMER GROUP ist Europas größter Hersteller von Reisemobilen und Caravans mit einem Umsatz von über 1,4 Mrd. Euro. Jährlich verkauft die Gruppe mehr als 35.000 Freizeitfahrzeuge und beschäftigt rund 4.400 Mitarbeiter in den angeschlossenen Unternehmen.
Zur ERWIN HYMER GROUP gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Bürstner, Carado, Dethleffs, HYMER, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und Sunlight, Europas größte Reisemobilvermietung McRent, der Fahrwerksspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping.