Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Innovatoren gesucht! Jetzt bewerben!

Pressemitteilung   •   Jun 08, 2016 06:39 CEST

Magdeburg. „Wirtschaftswachstum braucht Innovationen. Sachsen-Anhalt verfügt über eine gut ausgebaute öffentliche Forschungsinfrastruktur mit leistungsstarken Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Für ein tragfähiges Wachstum muss Forschung und Entwicklung aber noch stärker auch in den Betrieben stattfinden“, sagt Jörg Felgner, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung. Ziel des Landes sei es deshalb, die Innovationskraft der Unternehmen in Sachsen-Anhalt weiter zu stärken.

Dazu gehört auch, dass herausragende Innovationen sowie ambitionierte Forscher und Erfinder besonders geehrt werden. Bereits seit 26 Jahren lobt das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung dafür den Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt aus. Einzelpersonen sowie Unternehmer/-innen und Wissenschaftler/-innen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Landes sind auch 2016 wieder aufgerufen, sich mit ihren eindrucksvollen Innovationen in einer der fünf Kategorien zu bewerben:

  • Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung,
  • Innovativste Projekte der angewandten Forschung,
  • Innovativste Produktentwicklung,
  • Innovativste Allianz,
  • Sonderpreis Informations- und Kommunikationstechnologien.
  • Die Teilnahme lohnt sich: Neben insgesamt 90.000 Euro Preisgeld, einer Urkunde und der repräsentativen Trophäe dürfen die Preisträger ihre ausgezeichnete Innovation mit dem offiziellen Signet des Hugo-Junkers-Preises 2016 kennzeichnen. Für viele Preisträger war zudem sehr wichtig, dass ihre Erfolgsgeschichte durch den Wettbewerb eine öffentliche Bühne erhält.

    Der Sonderpreis „Informations- und Kommunikationstechnologien“ wird in diesem Jahr erstmals ausgelobt. Gesucht werden kreative und marktreife Produkte, Anwendungen sowie Geschäftsmodelle, die eine verbesserte Kommunikation und Vernetzung ermöglichen, sowie Technologien zum Austausch, zur Verarbeitung und zur Speicherung von Daten im privaten oder industriellen Bereich, bis hin zu originellen Multimedia-Entwicklungen. Die ersten Finalisten für den Sonderpreis stehen bereits fest. Mit dem Projekt L.U.M.E.N hatte ein junges Studierenden-Team der Hochschule Magdeburg-Stendal eine Wildcard gewonnen.

    Wer den begehrten Hugo-Junkers-Preis 2016 erhält, entscheidet eine unabhängige Jury aus Experten aus Wissenschaft, Industrie und Handwerk unter Vorsitz von Professor Dr. Mirko Peglow, technischer Geschäftsführer der Pergande Gruppe. Die festliche Preisverleihung erfolgt durch den neuen Schirmherren, Jörg Felgner, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, im Dezember in Magdeburg.

    Bewerbungen können bis zum 01. September 2016 eingereicht werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb und die Bewerbungsunterlagen stehen zum Download unter www.hugo-junkers-preis.de bereit.



    Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

    Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

    Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

    Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.