Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn)

"köstlich & kostbar" - der bayerische Fotowettbewerb 2014 nimmt das Thema "Lebensmittelver(sch)wendung" vor die Linse

Pressemitteilung   •   Mai 05, 2014 17:49 CEST

Bis einschließlich 15. Juni 2014 läuft bayernweit ein Fotowettbewerb unter dem Motto "köstlich & kostbar". Das Kompetenzzentrum für Ernährung KErn mit Sitz in Freising und Kulmbach will mit dieser Aktion neue Blickwinkel und Perspektiven auf das Thema "Lebensmittelver(sch)wendung" eröffnen und die Bevölkerung in Bayern für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln sensibilisieren.

Der Fotowettbewerb findet im Rahmen der 3. Bayerischen Ernährungstage statt und ist mit Informationen und Teilnahmebedingungen im Internet unter www.fotowettbewerb.ernaehrungstage.de einzusehen. Teilnehmer/innen aus ganz Bayern können ihre Motive einreichen, die ihre ganz persönliche Sicht auf das Thema "Lebensmittelver(sch)wendung" spiegeln: Wie gehen wir in Bayern mit Lebensmitteln um, was können wir tun, um weniger wegzuwerfen, wie können wir unser Einkaufs- und Konsumverhalten in punkto Lebensmittel nachhaltig verändern, welche Zahlen zur Lebensmittelverschwendung sind alarmierend?

Gesucht werden kreative Schnappschüsse und Ideen, einprägsame und ungewöhnliche Motive sowie visuelle Botschaften rund um das genannte Thema. Bis inklusive 15. Juni 2014 ist die Aktionswebseite mit Voting-Portal und Upload-Möglichkeit online, auf der pro Teilnehmer/in ein Foto hochgeladen und zur Bewertung freigeschaltet werden kann. Jeder Webseitenbesucher kann während des Aktionszeitraums pro Tag eine Stimme abgeben. Die Bilder mit den meisten Publikums-Stimmen gewinnen. Die Gewinner werden direkt per E-Mail benachrichtigt. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2014. Die Siegerehrung findet am 27. Juni 2014 im Rahmen des Fachsymposiums 2014 in Kulmbach statt. Die Gewinner/innen werden persönlich von Staatsminister Helmut Brunner prämiert.

Die Preisträger dürfen sich über exklusive Erlebnispreise freuen: eine Teilnahme an einer zweitägigen Fotoproduktion beim international ausgezeichneten Fotografen Klaus Einwanger aus Rosenheim, ein Wildkräuter-Kochkurs mit Übernachtung im Fichtelgebirge, die Teilnahme an einer Filmproduktion für einen Werbefilm im Team der Hochschule für Film und Fernsehen in München oder einen Tag im Funkhaus inklusive Teilnahme an einer Live-Radiosendung. Weiter gibt es zahlreiche hochwertige Sachpreise rund um Foto, Kochkunst und Ernährung zu gewinnen. Alle Siegerfotos werden auf www.fotowettbewerb.ernaehrungstage.de sowie im Rahmen der bayerischen Wanderausstellung „Restlos gut essen“ gezeigt.

Ausgerichtet wird der Fotowettbewerb "köstlich & kostbar" in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie den 47 bayerischen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten   

Weitere Informationen unter www.fotowettbewerb.ernaehrungstage.de.

Über die Bayerischen Ernährungstage

Die Bayerischen Ernährungstage finden seit 2011 wechselnd in Kulmbach und in München statt und sind eine Art Themen-Drehscheibe für das weite Feld „Ernährung“. Dieses Jahr fällt der Startschuss in Kulmbach am 27. Juni 2014 mit einem hochkarätig besetzten Fachsymposium zum Thema „Restlos gut essen – Nachhaltige Ernährung im 21. Jahrhundert“. Dort wird auch die thematische Wanderausstellung „Restlos gut essen“ zu sehen sein. Die Wanderausstellung wird in diesem Jahr quer durch Bayern touren und die bayerische Bevölkerung über die unterschiedlichen Aspekte der Lebensmittelverschwendung aufklären und nützliche Tipps für den Küchenalltag bieten.

Im Anschluss an das Fachsymposium finden bis einschließlich 6. Juli 2014 bayernweit unterschiedliche Aktionstage und Aktivitäten rund um das Thema Lebensmittelverschwendung/Lebensmittelwertschätzung statt. Diese werden lokal vor Ort von den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten initiiert und durchgeführt und werden ab 1. Mai 2014 auf www.ernaehrungstage.de angekündigt.

Ein weiteres Highlight ist die Kinder-Uni am 2. Juli 2014 in Kulmbach. Dort haben Schulklassen und Kinder von 8 bis 12 Jahren aus Kulmbach die Gelegenheit, sich mit Experten in abwechslungsreichen Vorlesungen mit den einzelnen Aspekten des Themas auseinander zu setzen und am Nachmittag das Gelernte im „Audimax“ den Eltern zu referieren.


Das Kompetenzzenturm für Ernährung (KErn) an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft wurde 2011 gegründet und ist in Kulmbach und Freising angesiedelt.