HFH · Hamburger Fern-Hochschule

Mehr Einkommen, Verantwortung und Zufriedenheit: Das kann ein Pflegemanagementstudium leisten

Pressemitteilung   •   Nov 24, 2016 11:41 CET

Ein Hochschulabschluss im Bereich Pflegemanagement begünstigt den beruflichen Aufstieg im Gesundheitswesen. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Umfrage der HFH · Hamburger Fern-Hochschule unter mehr als 1.000 Studierenden und Absolventen des HFH-Studiengangs Pflegemanagement. Den Abschlussbericht des Forschungsprojekts ADA – Beruflicher Aufstieg durch Akademisierung im Gesundheitswesen hat die Fernhochschule nun auf ihrer Webseite veröffentlicht.

Konkret macht die von HFH-Wissenschaftlerin Dr. Anke Höhne verantwortete Studie folgende Tendenzen sichtbar: Absolventen des HFH-Studiengangs Pflegemanagement verfügen häufiger über ein höheres Einkommen und finden sich öfter in höheren Berufspositionen wieder als vor ihrem Studienabschluss. Sie bekleiden häufiger obere Leitungspositionen, etwa in der Pflegedirektion oder der Heimleitung, und tragen in der Regel höhere Budget- und Personalverantwortung als Nicht-Akademiker.

Mit dem beruflichen Aufstieg wachsen oftmals auch die Handlungsspielräume der Beschäftigten, die ihren Arbeitsalltag somit vergleichsweise selbstbestimmter gestalten können als noch vor ihrem Hochschulabschluss. Insgesamt schlägt sich das absolvierte Studium der Befragung zufolge schließlich in einer höheren Zufriedenheit der Beschäftigten mit ihrer persönlichen Arbeitssituation nieder.

„Die Ergebnisse weisen in ihrer Gesamtheit klar darauf hin, dass ein abgeschlossenes Pflegemanagementstudium die berufliche Situation im Sinne eines beruflichen Aufstiegs verbessert. Es zeigte sich auch, dass sich die Bandbreite an ausgeübten Tätigkeiten bereits im Studium erhöht“, resümiert Dr. Anke Höhne. Ein künftiges Ziel der HFH-Wissenschaftlerin ist es, die Umfrageergebnisse um qualitative Befragungen in Form von Einzelinterviews zu ergänzen und damit beispielsweise geschlechtsspezifische Unterschiede in den Karriereverläufen von Akademikerinnen und Akademikern in pflegerischen Leitungspositionen zu erforschen.

Mit rund 12.000 Studierenden und über 8.000 Absolventen ist die staatlich anerkannte und gemeinnützige HFH · Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dabei kommen flexible Studienkonzepte zum Einsatz, die den individuellen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung tragen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und persönliche Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge, ein kooperativer Promotionsstudiengang sowie Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen: hfh-fernstudium.de