Criteo

Mobile Reisebuchungen auf der Überholspur

Pressemitteilung   •   Sep 17, 2014 12:56 CEST

München – 17. September, 2014 – Criteo (NASDAQ: CRTO), das Technologieunternehmen für Performance Advertising, beleuchtet in seinem aktuellen Travel Flash Report die verstärkte Nutzung von mobilen Endgeräten bei Planung und Buchung von Reisen weltweit. Der Report bietet einen Einblick in den Anteil und den Wert von Buchungen, die über mobile Endgeräte auf Reiseportalen getätigt werden – inklusive Fluggesellschaften, Hotels, Autovermietungen, Kreuzfahrten und Ferienwohnungen. Zusätzlich werden die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf die Werbekampagnen von Marketern aufgezeigt.

Der Travel Flash Report basiert auf den Aktivitäten auf mehr als 1.000 Reiseportalen weltweit innerhalb der ersten Jahreshälfte. Die wichtigsten Erkenntnisse hieraus sind:

Globale Ergebnisse:
• Bei Buchungen über mobile Endgeräte ist ein stärkeres Wachstum als am Desktop zu verzeichnen: 20 Prozent gegenüber 2 Prozent während der ersten sechs Monate 2014.
• 21 Prozent der Hotelbuchungen werden über Smartphones oder Tablets generiert.
• Bei der Vermietung von Privatwohnungen ist der Anteil von Mobile am größten (34 Prozent weltweit).
• Bei Buchungen über mobile Endgeräte nimmt der Buchungswert in allen Bereichen außer bei Unterkünften zu. Im Vergleich zu Buchungen via Desktop ist der durchschnittliche Buchungswert über mobile Endgeräte bei Flugreisen um 21 Prozent und bei Autovermietungen um 13 Prozent höher. Bei Hotelbuchungen ist der Wert jedoch um 30 Prozent geringer.
• In-App Buchungen machen 12 Prozent der gesamten Buchungen über mobile Endgeräte aus.
• Der Wert der Buchungen pro Gerät variiert über die verschiedenen Kategorien hinweg: Im Durchschnitt werden für Packages, die über das iPad gebucht werden, 600 US-Dollar mehr ausgegeben als bei Buchungen über Android-Geräte. Dahingegen übersteigt der Wert von Flugbuchungen, die über Android-Geräte abgeschlossen werden, alle anderen mobilen Endgeräte bei weitem. 

Regionale Ergebnisse:
• Der asiatisch-pazifische Raum ist führend – mehr als 20 Prozent aller getätigten Reisebuchungen wurden über mobile Endgeräte generiert. In Brasilien und Deutschland sind es dagegen weniger als 10 Prozent. 
• Mit einem Wachstum von 42 Prozent verzeichnete Lateinamerika den signifikantesten saisonalen Anstieg bei Online-Buchungen für Reiseanbieter. Dieser Anstieg fiel zeitlich mit der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zusammen.
• In Europa und den USA stiegen zwar die Buchungen bei Online-Reiseanbietern um 50 Prozent im Laufe der Saison, der Durchschnittswert dieser Buchungen fiel jedoch um 19 Prozent. Die Buchungszahlen für Hotelbetreiber hingegen blieben während der ersten Jahreshälfte 2014 stabil – mit Höchstwerten im Februar und Juni.

“Mobile ist die treibende Kraft hinter dem exponentiellen Wachstum bei Online-Reisebuchungen und
 –Verkäufen. Dies wird in der zweiten Hälfte dieses Jahres und auch danach so weitergehen“, sagt Jason Morse, Vice President Mobile Product bei Criteo. „Dadurch, dass fast alle Konsumenten über ein Smartphone oder Tablet verfügen, müssen Reise-Marketer strategisch vorgehen, um effektive kanalübergreifende Marketing-Erfahrung zu schaffen. Dies bedeutet, dafür zu sorgen, dass die gesamte Erfahrung der Konsumenten – von den Ads bis zu den Shopping Cards – mobile optimiert ist. Die Budgetplanung sollte Desktop und Mobile vollständig verzahnen, da Konsumenten Entscheidungen in Echtzeit treffen. So müssen in den Buchungsvorgang mobile-freundliche Zahlungssysteme integriert werden, um dem Konsumenten diesen immer wichtigeren Einkaufsweg so einfach wie möglich zu gestalten.”


Den vollständigen Travel Flash Report können Sie hier herunter laden: http://www.criteo.com/resources/travel-flash-report-online-travels-never-looked-so-mobile

 

Criteo liefert individualisierte Performance-Werbemittel bei ungeschlagener Reichweite. Das
Unternehmen misst Erfolg hinsichtlich Post-Klick-Sales, macht den ROI transparent und leicht
zu messen. Criteo beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter in Büros in den USA, Europa und
Asien und bedient mehr als 6.000 werbetreibende Unternehmen in über 50 Ländern. Criteo
arbeitet mit allen großen RTB-Plattformen und unterhält zudem direkte Beziehungen mit über
7.000 Publishern weltweit.
Weitere Informationen finden Sie unter www.criteo.com/de